Shortfacts Dreamteam Shortlinks
TAMPA, FLORIDA
L3S3V3 ▪ FSK18

REAL LIFE-RPG
SINCE FEB. '21

ORTSTRENNUNG
ROMANSTIL
James
James
Jade
Jade
Joseph
Joseph
Amaya
Amaya
#1

■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 08.07.2021 21:26
von Tampa Bay | 1.110 Beiträge

Hier findet ihr die Gesuche nach Gruppen.


nach oben springen

#2

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 08.07.2021 23:43
von Zachariah Hendrix | 315 Beiträge


SUCHENDER

ZACHARIAH HENDRIX

[34 Jahre] ■ [Comiczeichner]


[James Franco]
MEIN ONLINEVERHALTEN
Meist Abends richtig da!

MEIN SCHREIBSTIL
[1. Person] ■ [3. Person] ■ [Beides]


SCHREIBPROBE
[Sofern gewünscht, kann hier ein Post hinterlassen werden!]


MEINE STORYLINE
Zachariah Hendrix wurde an einem lauen Sommerabend zur Welt gebracht. Er war der Erstgeborene und vollkommen ungeplant. Dennoch war er erwünscht und wurde geliebt, auf eine andere Art und Weise. Im Gegensatz zu anderen Kindern, wuchs Zachariah in einem besetzten Haus auf. Seine Eltern waren Menschen ohne festen Wohnsitz und standen für Dinge ein, welche sie als wichtig erachteten. Sie versuchten sich zu jederzeit gegen die Politik aufzulehnen und forderten mehr Freiheit und mehr Akzeptanz. Seine Eltern liebten es in einer Art Kommune zu leben und gemeinsam mit vielen anderen die offene Liebe zu praktizieren. Es blieb immer offen, wer der eigentliche Vater von Zach war, denn es kamen einige Männer in Frage. Doch die Kinder spielten miteinander, ohne zu Wissen ob sie gemeinsam Verwandt waren. Die Männer kümmerten sich mit den Frauen um all die kleinen Kinder, die in dem Haus herum wuselten. Ein schöner Anblick, wäre nicht das ganze Leid und die Armut im Vordergrund. Denn alle in diesem Haus gingen keiner Arbeit nach und hatten nur dieses eine Dach über dem Kopf. Als Zach gerade 5 Jahre alt wurde, wurde das Haus von der Polizei gestürmt. Seine gesamte Familie packte sofort ihr Hab und Gut und dennoch vergaßen sie etwas - Zach. Zachary blieb mit zwei weiteren Kinder, die er Bruder und Schwester nannte, zurück. Die Eltern von ihnen wollten ihren eigenen Hintern retten und so ließen sie es zu, dass drei von den Kleinkinder zurückgelassen wurden. Sie lebten in dem Glauben, dass sie ihre Kinder durch das Schicksal irgendwann wieder in ihre Arme schließen würden. Zach, sowie Annie und Isaiah waren plötzlich Staatseigentum. Sie wurden in das System aufgenommen, nachdem man ohnehin der Meinung war, es wäre besser für sie, ein anderes Leben zu führen.
Zach hatte große Mühe sich plötzlich an gewisse Regeln halten zu müssen, schließlich musste er dies bisher nie. Pflegefamilien zu finden, erwies sich als schwierig, dennoch brachte man ihn in einer Wohnung unter. Das Paar hatte bereits 4 Pflegekinder und war nur auf das zusätzliche Geld aus. So wurden die Kinder nachts in ihrem Zimmer eingeschlossen und mussten tagsüber den gesamten Haushalt schmeißen. Es war eine schwierige Zeit und Zach litt immens unter diesen Bedingungen. Schließlich war er schon immer ein Freigeist gewesen. Er liebte es Barfuß zu gehen, doch seine Pflegeeltern zwangen ihn dazu Schuhe anzuziehen. Er hasste diese Familie wie die Pest und begann zu rebellieren. Zachariah konnte nicht verstehen, wieso er nicht einfach zurück zu seiner Mutter konnte, die ihn über alles auf der Welt liebte. Er war sich sicher, dass sie ihn holen würde, sobald sie herausfand wo er sich derzeit aufhielt. Schließlich ging an dem Tag alles so schnell, als die Polizei das Haus stürmte und alle hektisch davon eilten. Zudem vermisste er all seine Geschwister, die er liebte und mit denen er so gerne spielte.

Sein Leben in der Kommune war jedoch nicht immer so toll gewesen, wie er es in Erinnerung hatte. Die Erwachsenen waren praktisch non stop stoned oder betrunken. Essen gab es nicht viel, weswegen bei allen Kinder die Knochen zu sehen waren. Doch Zach bildete sich jahrelang ein, das dies das beste Leben war, was er je geführt hatte. Denn alles war besser als in ein Zimmer eingeschlossen zu werden und nachts in einen Topf zu machen, weil man nicht auf die Toilette konnte.
Zachariah war gerade 7 Jahre alt als er erneut umziehen musste. Die Pflegeeltern wurden mit einem Kontrollbesuch überrascht und mit sofortiger Wirkung wurde ihre Lizenz entzogen. So kam Zach und die anderen vier Pflegekinder ins Heim. Es erinnerte ihn ein wenig an das Haus, in dem er einst gelebt hatte. Es waren so viele Kinder da zum Spielen und gemeinsam war man eine große Familie. Er mochte das Leben im Heim um einiges lieber, als bei seinen ehemaligen Pflegeeltern. Doch auch dieses Glück währte nicht lange, denn plötzlich tauchte seine Mutter wieder auf. Sie wollte ihren Sohn zu sich holen, denn dieser gehörte nach wie vor zu ihr und zu den anderen. Sie lebte nun bei einer Art Guru auf einem großen Anwesen und würde ihrem Sohn dieses Mal sogar mehr bieten können. Das Jugendamt prüfte alles und konnte nichts finden, was derzeit dagegen sprach. So wurde seiner Mutter das Sorgerecht übertragen, jedoch würde man ihn Besuche abstatten und sehen wollen, dass es dem Jungen gut ging. Zachariah war überglücklich wieder bei seiner Mutter zu sein. Denn er hatte sie schmerzlichst vermisst, auch wenn sie ein Hippie war und praktisch immer zu stoned war. Sie hatte dennoch etwas liebenswertes und hatte viele Weisheiten für ihren Sohn übrig.
Sie war dir 4. Frau von dem Guru, welche all seine Frauen bei sich wohnen ließ mitsamt den ganzen Kindern. Er war derjenige, der seiner Frau Mut machte, um ihren Sohn zu kämpfen. So zog der damals 8 Jährige wieder bei seiner leiblichen Mutter ein und konnte erneut ein unabhängiges Leben führen.

Ihm wurde eingetrichtert, das man mit Geld allein nicht glücklich wurde. Man brauchte nur wenig um Leben zu können. Man arbeitete um zu Leben und nicht anders rum. In der Schule machte er sich relativ gut, hatte jedoch deutliche Konzentrationsprobleme. Er hatte eine blühende Fantasie und ertappte sich des öfteren dabei, wie er mit den Gedanken in eine komplett andere Welt abdriftete. Dabei verließ er diesen tristen Ort des Klassenzimmers und zog in die Schlacht mit Drachen und Rittern. Er zeichnete seine Träumerei gerne auf und hatte tatsächlich Talent. Er war gut darin Comics zu zeichnen. Während er zeichnete, existierte weder Raum noch Zeit. So war er in der Schule oftmals als wunderlich abgestempelt worden. Er war nicht wie die anderen Kids. Er machte sich nicht viel aus Schule und hing lieber seinen Gedanken nach als aufmerksam zu lernen um später mal etwas aus sich zu machen. Denn Bildung war nicht alles im Leben! In den Teenagerjahren saß er einige Male beim Nachsitzen. Denn er war des öfteren High im Unterricht erschienen, was die anderen Mitschüler nicht sonderlich wunderte. Jeder wusste wo er lebte und das sie so eine gestörte Kommune seien. Das sein Stiefvater 5 Frauen geheiratet hatte und jede Nacht eine andere bei ihm im Bett schlafen durfte. Zachariah ließ sie einfach nur Reden, denn für ihn war es ganz normal, dass man mit vielen Menschen gemeinsam in einem Haus lebte. Zudem empfand er es als nicht weiter schlimm, dass sein Stiefvater so viele Frauen liebte. Warum sich für eine entscheiden, wenn es so viel Auswahl gab?
Von der 1. Ehefrau des Gurus lebte ebenfalls ein ungefähr gleichaltriger Junge im Haus. Die beiden Jungs verstanden sich blendend und hingen oft gemeinsam rum, denn alle anderen Kids waren doch etwas jünger und spielten lieber untereinander. So war Zach dankbar für seinen Bruder im Geiste. Lennard war für Zach schon immer jemand besonderes gewesen. Die beiden verband so unglaublich viel und beide hatten es nicht leicht in der Schule und wollten etwas von der Welt sehen und Reisen. Sie wollten das leben in vollen Zügen genießen und nicht sinnlos in der Schule sitzen. Eines Abends, da waren die beiden Jungs gerade 16 Jahre alt, schien sich etwas zwischen den beiden zu verändern. Beide hatten es sich auf der Wiese hinter dem Haus gemütlich gemacht und einen Joint geraucht. Sie hörten nebenbei Musik und eines kam zum anderen. Plötzlich berührten sich ihre Lippen zum ersten Mal und es schien als würde man Zachariah damit die Augen öffnen. Natürlich hatte er schon Mädchen geküsst, doch nie hatte er dabei so empfunden, wie er es bei Lennard tat.

Die beiden Jungs gingen sich nach dem Kuss aus dem Weg, doch ihre Mütter waren immer erpicht darauf ihre Söhne gemeinsam los ziehen zu lassen. So mussten sie zwangsweise gemeinsam die Einkäufe erledigen oder die jüngeren Kids von dem Kindergarten abholen. Sie sprachen nie wirklich darüber, was genau da zwischen ihnen lief, doch sie küssten sich erneut. Denn es fühlte sich einfach zu gut an um damit aufzuhören. So kam es schlussendlich auch zu seinem ersten Mal mit einem Jungen. Eine vollkommene neue Erfahrung, doch genau das wonach er sich sehnte. Seine Mutter erfuhr es von einem der Jüngeren, welcher Lennard und Zachariah beim Küssen beobachtet hatte. Sie war nicht begeistert, denn schließlich sah sie all diese Kinder als ihre an und so waren Zachariah und Lennard Brüder. Brüder sollten sich nicht küssen, geschweige denn miteinander schlafen. Die beiden sollten sich voneinander fern halten und zusehen, dass sie ihren eigenen Weg gingen. Was nicht weiter schwer war, denn Lennard hatte sich mehr aus der Schule gemacht als Zach angenommen hatte. Plötzlich verließ Lennard die Familie um aufs Collage zu gehen. Er ließ Zach alleine zurück, dieser wusste nicht wirklich was er mit seinem Leben anfangen sollte. Das Zeichnen machte ihm zwar Spaß aber ob er das tatsächlich zu seinem Beruf machen sollte? Eher nicht. Denn er wollte ohnehin lieber die Welt erkunden und das Leben genießen. Fernab dieser Familie.. Freiheit! Er sehnte sich nach der großen Freiheit und wollte sich selbst finden, indem er einen Rucksack packte und direkt nach seinem High School Abschluss von Zuhause fortging. Er trampte durch Amerika und genoss das Leben. Es war ein absolutes Abenteuer und hier und da fand er auch eine kleine Kommune, welche ihn für ein paar Tage aufnahm. Es schien ihm zu Gute zu kommen, dass er aus einem solchen Leben stammte. Es erschreckte ihn nicht sonderlich, dass diese Menschen mehrere Menschen liebten und gemeinsam als eine Familie zusammen lebten. Man hauste zusammen und versorgte sich mit selbst angebauten Obst und Gemüse. Eine Gemeinschaft, welche immer füreinander einstand.

Als er Volljährig wurde, zog es ihn durch die ganze Welt. Er blieb hin und wieder länger und jobbte in einer Bar oder half auf einer Plantage aus. Da wo gerade Menschen benötigt wurden, blieb er eine Weile und lernte viel über deren Kultur. Er empfand es als Privileg, dass er so viel kennen lernen und sehen durfte. Meist blieb er an einem Ort nicht länger wie ein Jahr, ehe er seine sieben Sachen packte und erneut die Stadt oder gar das Land wechselte. Er war tatsächlich begabt, was Sprachen anbelangte und hatte nicht sonderlich viele Probleme damit sich zu verständigen. Mit Hilfe des Smartphones, war ohnehin alles leichter. So verbrachte er die Jahre als Backpacker, ohne wirklich irgendwo Zuhause zu sein. Doch er war nie materialistisch veranlagt und hatte somit immer das Gefühl dort Zuhause zu sein, wo seine Sachen waren. Es war seine Bestimmung diese Weltreise zu machen, denn er hatte nicht nur viel über die Welt und deren Kulturen gelernt, sondern auch viel über sich selbst. Tatsächlich kehrte er erst mit 30 Jahren zurück nach Tampa. Es hatte ihn die Nachricht erreicht, dass seine Mutter schwer krank sei. So flog er direkt von Indien zurück nach Tampa um seiner Mutter beistehen zu können. Auch wenn sie nicht immer der gleichen Meinung waren, so liebte er sie von ganzen Herzen. Er wachte nächtelang neben ihrem Bett und hielt dabei ihre knochige Hand. Der Krebs hatte sich bereits durch ihren gesamten Körper gefressen und sich in allen möglichen Organen eingenistet. Er blieb die letzten Tage von ihrem Leben, an ihrer Seite und begleitete sie auf dem Weg zu den Sternen. Es war das erste Mal seit einer Ewigkeit, dass er Lennard wieder zu Gesicht bekam. Er war zu einem gutaussehenden Mann herangewachsen, doch das Feuer in ihm schien erloschen. Aus dem sonst so lebendigen Jungen von damals, wurde ein ernster Mann. Zachariah wollte das Gespräch suchen, doch Lennard blockte ihn gekonnt ab. Es schien als wäre das zwischen ihnen niemals passiert und damit musste er wohl Leben.

Zach kam für ein paar Wochen bei seinem Stiefvater unter, denn er hatte seine letzte Kohle für den Flug gebraucht, um nach Tampa zurückzukehren. So suchte er sich schnell wieder Nebenjobs die nicht viel Arbeit bedeuteten, und soweit genug Geld abwarfen, dass er über die Runden kam. Umso erfreuter war er, als endlich die Pride Parade näher rückte. Ein Event, welches er schon immer liebte. Das bunte Treiben auf den Straßen und die vollkommene gute Stimmung, zogen ihn in den Bann.
Zach hatte nie Probleme damit neue Menschen kennen zu lernen, schon gar nicht, wenn sie ebenfalls von dieser Pride Parade gehypt waren. Als er gerade sein Bier trank und neben dem Umzugswagen her ging, erkannte er eine Brünette, welche sich direkt neben ihm befand. Die beiden kamen ins Gespräch und unterhielten sich angeregt über das Thema Freiheit und die tolle Parade, welche einem das Gefühl von Freiheit vermittelte. Er erzählte ihr von seinen Reisen und wie er dort die Offenheit und Akzeptanz wahrgenommen hatte. Aus dieser zufälligen Begegnung wurde innerhalb eines Tages ein freundschaftliches Band geknüpft. Die letzten Stunden der Parade, verbrachte Kimberly auf seinen Schultern und beide genossen die ausgelassene Stimmung sichtlich. Beide verließen die Parade mit der Nummer des anderen und versprachen sich gegenseitig, sich zu melden. Die beiden schrieben hin und her oder telefonierten zwischendurch auch, so das Zach irgendwann das Thema Wohnung fallen ließ. Er brauchte dringend eine eigene Bleibe, denn er wollte nicht länger bei seinem Stiefvater leben. Wie der Zufall so wollte, rief Kim ihn wenige Tage später an und vermittelte ihm die Wohnung gegenüber von ihrem Haus. Die Miete war leistbar und mit den kleinen Nebenjobs war es auch kein Problem die Miete aufzubringen. Irgendwann fand Kim seine ganzen Zeichnungen und sprach ihn darauf an. Er war jedoch derjenige der immer wieder wiederholte, dass er damit kein Geld verdienen wollte. Alles kam anders als gedacht, denn plötzlich waren Kim und Zach Eltern von einem Pitbull namens Abraham. Es schien als wäre Abraham seine Muse, denn durch ihn begann er von neuem an zu zeichnen. Er zeichnete unzählige Comics, in welchen Abraham ein Superheld war, welcher die Welt retten musste. Natürlich gab es da so wichtige Aktionen wie: Die Rettung des Superknochens!
Alles begann mit seinem eigenen Blog, in welchem er die Comics online stellte und in kürzester Zeit eine große Anzahl Follower vorweisen konnte. Irgendwann bekam er sogar Angebote von Verlegern, welche die Comics gerne in Comicformat rausgeben wollten. Er willigte ein und plötzlich konnte man seine Comics in Buchhandlungen und Comicgeschäften kaufen. Ein Highlight, von welchem er sich noch 3 Jahre später erholt.




GESUCHTER

XXX YYY

[18-30 Jahre] ■ [Beruf frei wählbar]


[Avatar: Deine Wahl!]
... weitere Ideen wären: Alicia Vikander,, Josephine Langford, Kristine Froseth, Douglas Booth, Herman Tommeraas, Jacob Elordi, Noah Centineo, Tom Holland, Bill Skarsgård, K.J Apa, Lili Reinhart, Drew Tanner, Danielle Rose Russell
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Halbgeschwister

ERWARTUNGEN
Die üblichen Informationen, sollten jedem bereits bekannt vorkommen. Ich bzw. Wir, hoffen auf Beständigkeit. Bring gerne eigene Ideen mit, denn wir sind offen für Action und Drama. Schließlich ist das vorprogrammiert, bei einer solch riesigen Familie

PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
Es handelt sich hierbei um eine Kommune, welche von Guru Buddhi (oder liebevoll B genannt) gegründet wurde. Er ist bereits ein älterer Herr, jedoch noch gut in Schuss. Auch wenn einige von euch, vielleicht das Weite gesucht haben, so ist es immer noch eine Art Tradition, „nach Hause“ zu kommen, wenn sich ein Todesfall ereignete oder jemand Geburtstag hat (was des öfteren passiert). Wir halten zusammen, auch wenn man natürlich untereinander nicht immer das beste Verhältnis pflegt. Allein schon aus dem Grund, weil es schon so viele von uns gibt.
Dieses Gesuch kann natürlich mit anderen gerne kombiniert werden, sofern es logisch ist und passt.

GEMEINSAME STORYLINE
Der Guru und somit euer Vater, ist mit einigen Frauen verheiratet, welche alle bei ihm auf dem Anwesen leben. Da die Kommune nicht viel von Verhütung hält, gibt es auch dutzende an Kinder. Lennard und ich, sind die Ältesten, während der jüngste Halbbruder gerade mal paar Monate alt ist. Es ist keine Seltenheit, dass überall Joints vertilgt werden und auf dem Anwesen sogar Gras angebaut wird. Viele von euch, haben keine all zu große Lust, über die Zukunft nachzudenken. Schließlich lebt ihr praktisch in einer Blase, fernab der Normalität. Alle sind auf eine normale öffentliche Schule gegangen, doch man musste sich auf Sprüche und Gelächter gefasst machen. Schließlich trugen wir nicht gerade die angesagtesten Klamotten und waren nun mal „anders“. Vielleicht zog es einige von euch von Zuhause weg und ihr habt doch was aus eurem Leben gemacht, habt vielleicht sogar studiert oder tut es noch? Vielleicht habt ihr euch aber auch dazu entschieden, weiterhin auf dem Anwesen zu wohnen und die Hanfplantage zu pflegen.

Ihr könnt so einiges aus meiner Storyline entnehmen!
Wichtig wäre noch anzumerken, dass jeder den Nachnamen seiner leiblichen Mutter trägt. Ihr könnt gerne nach eurem leiblichen Bruder oder eurer leiblichen Schwester suchen, sobald ihr Teil des Forums seid.

Bereits vorhanden sind: Zachariah Hendrix - Lennard Ilocano - Valentina Santos


         

2 Mitglieder keep bouncing in excitement.
1 Mitglied does a little happy-dance.
2 Mitglieder think this is super cool.
1 Mitglied couldn't agree more.
3 Mitglieder think you rock.
1 Mitglied loves this so much.
1 Mitglied books a one-way ticket to Alaska.
3 observe in silence.
zuletzt bearbeitet 17.07.2021 12:27 | nach oben springen

#3

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 09.07.2021 01:09
von Victor Marquez | 102 Beiträge


STREET SAINTS

STREET SAINTS

[20 - 50 Jahre] ■ [Drogenring]


[Jensen Ackles, Alexander Ludwig, ...]
MEIN ONLINEVERHALTEN
Täglich online!

MEIN SCHREIBSTIL
[1. Person] ■ [3. Person] ■ [Beides]


SCHREIBPROBE
[Sofern gewünscht, kann hier ein Post hinterlassen werden!]


MEINE STORYLINE
Zusammenfassung - Story von Raphael (zukünftiger Anführer): Als kleiner Junge wurde er, zusammen mit seinem Bruder Nic, der damals noch ein Baby war, eines Tages entführt und nach Russland gekarrt. Was dort mit ihnen passierte? Die beiden durchliefen eine jahrelange Ausbildung zu Auftragskillern und so wurden aus den beiden Jungs eiskalte Killer. Nach ihrer Flucht zurück in die USA fällt es ihnen sichtlich schwer, ein normales Leben zu führen.
Zum aktuellen Zeitpunkt ist Rafe noch nicht der offizielle Anführer der Saints, allerdings zeichnet sich eine gewisse 'Revolution' innerhalb der Kreise der Gang ab, die von Victor ebenso unterstützt wird.

Zusammenfassung Crime-Story des Forums: Nicht einmal die friedliche Hafenstadt Tampa blieb von der Opioidkrise der USA verschont. Seit 1999 steigen die Todesfälle aufgrund von Überdosierungen der gefährlichen Substanzen exponentiell an. Etwa zu dieser Zeit kam auch die zuvor so idyllische Stadt in den Genuss von Oxycodon und co. Eine kleine Gruppe Dealer spaltete sich um die Jahrhundertwende von dem dominanten Drogenring in Miami ab und fasste bereits kurz darauf in Tampa Fuß.

Aus wenigen Gründungsmitgliedern wurden mehr, die Kontakte zu Kuba und Mexiko, wo der Stoff größtenteils her kam, wurden immer besser und auch der Absatz auf dem Markt stieg deutlich an. Die Nachfrage wuchs rasant und aus der anfänglichen Gruppe kleiner Dealer kristallisierte sich schnell eine Hackordnung heraus. Während in den ersten Jahren noch der Respekt vor anderen Gangs dominierte, wuchs das Selbstbewusstsein schnell und man entschied, dass es an Zeit war, sich einen Namen zu geben. Die ‚Street Saints‘ waren geboren. Und wie der Name schon vermuten lässt, war es auch genau das, als was sich diese Gruppierung von dem Moment an sah. Heilige – Menschen, die nichts abgrundtief böses taten, sondern nur all jenen halfen, die mit ihrem eigenen Leben so unglücklich waren, dass sie einen Ausweg suchten, der nicht gleich den Suizid bedeuten musste.

Die Zahl der Drogentoten stieg über die folgenden Jahre noch weiter und erreichte 2015 nach Aussagen der DEA (Drug Enforcement Administration) die Ausmaße einer Epidemie. So war es auch kein Wunder, dass Kleinkriminelle das große Geld im Opiathandel witterten. Um sich gegen Möchtegern-Banden behaupten zu können, investierten die Street Saints mehrere Hunderttausend Dollar in Waffen, die vor allem aus Europa und Asien stammten. Schon nach wenigen Deals hatte sich die Verbindung besonders zu russischen Korrespondenten zu einer geschäftlichen Beziehung entwickelt und sämtliche Waffen wurden von da an hauptsächlich aus Russland bezogen.

Schon bald stellten beide Parteien fest, dass das Geschäft noch lukrativer wurde, wenn die Waffen in Amerika weiter verkauft wurden. So führte dieser zweite Geschäftszweig schließlich 2018 zur Aufspaltung der Gruppe in die ursprünglichen Street Saints und die Yaras Knives.
Aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit beider Gruppen, kommt es zwischen ihnen zu keinen gröberen Rivalitäten. Schließlich war man voneinander abhängig. Das Geld für den Kauf der Waffen stammte oft aus dem Drogenhandel und umgekehrt waren die Waffen nötig, um das Gebiet, in dem Stoff verkauft wurde, frei von Konkurrenz zu halten.

Anfang 2021 begannen sich die Negativschlagzeilen um Tampas Party- und Rotlichtszene zu häufen. Innerhalb weniger Wochen verstarben insgesamt drei junge Frauen an Drogen - eine Überdosis konnte nicht nachgewiesen werden. Vielmehr waren es die gefährlichen Streckstoffe, insbesondere in den MDMA-Pillen, die die DEA auf den Plan riefen. Verantwortlich für dieses Chaos war Willis White, der aktuelle Anführer der Street Saints, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, möglichst viel Geld in kurzer Zeit zu machen. Dabei ist es ihm egal, wie viele Köpfe rollen. So wundert auch der Tod eines Dealers im Gefängnis niemanden mehr. Er hätte reden können und Willis wollte dieses Risiko nicht eingehen.
Dass sich innerhalb der Gangs langsam etwas zusammenbraut, sich eine Bewegung formt, dessen einziges Ziel es ist, Willis auszuschalten, bringt die kriminelle Szene in Tampa aktuell zum Brodeln. Die Grange-Brüder sollen es sein, die die Street Saints schließlich übernehmen - ein Deal, der auf sehr wackeligen Beinen steht. Denn Willis hat nicht nur Feinde; seine Anhänger sind nicht minder gefährlich als die beiden Auftragsmörder, die auf den Anführer der Saints angesetzt werden sollen.




GESUCHTE #1

XXX YYY

[16 - 60 Jahre] ■ [Gangmitglieder]


[Avatar: Deine Wahl!]
Vorschläge: Aaron Paul, Christian Navarro, Cristian Serratos, Alvaro Rico, Frank Dillane, Thaddea Graham, Heather Morris,...
BEZIEHUNG ZUEINANDER
One of us - Street Saints

ERWARTUNGEN
Du solltest deinen Charakter natürlich an die Story anpassen. Niemand ist unbesiegbar und niemand ist davor sicher, verhaftet zu werden. Bedenke also bitte, dass wir alle von der Polizei gesucht oder zumindest beobachtet werden. Auch wichtig: In Tampa passieren pro Jahr so etwa 30 Morde, mehr als die Hälfte sind Beziehungstaten. Achte bitte darauf und sei möglichst kein Serienmörder. Seid euch bitte auch der Tatsache bewusst, dass wir alle in-Chara sind! Solltet ihr dennoch das Gefühl haben, dass auf PB-Ebene etwas nicht ganz funktioniert, sprecht dies bitte frühzeitig an. Gerade im Bereich von Crime und den nicht immer netten Charakteren sind Missverständnisse sonst vorprogrammiert.

PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
Das Gesuch darf gerne mit anderen passenden verknüpft werden - hier bitte aber unbedingt vorher fragen, denn nicht alle Gesuche sind miteinander kompatibel. Wichtig ist, dass die beiden Gangs eng miteinander verwoben sind (deshalb suchen wir unsere Mitglieder auch gemeinsam). Bitte geht also nicht von Rivalitäten zwischen den Gruppierungen aus und provoziert auch keine (großen) Konflikte.

GEMEINSAME STORYLINE
Unsere Storyline ist recht simpel. Wir suchen einige Gangmitglieder, die folgende Dinge übernehmen: Drogenverkauf, Botengänge, Drogenproduktion, Besorgungen von Chargen aus Kuba, Geldeintreibung, Besorgungen,... Grundsätzlich habt ihr dabei viel Kontakt zu Rafe's rechter Hand Nicolas Grange - der sollte euch daher natürlich auch nicht fremd sein.
Gerne dürft ihr mit einer nicht allzu ausgereiften Story starten, denn uns ist natürlich bewusst, dass ihr intern noch alle unsere Storys zumindest überfliegen müsst, um einigermaßen rein zu finden. Da finden sich dann natürlich auch einige Verbindungen, die man in die eigene Story integrieren kann.


YARA'S KNIVES

YARA'S KNIVES

[20 - 50 Jahre] ■ [Waffenhändler]


[Michael Mando, Cilian Murphy, ...]
MEIN ONLINEVERHALTEN
Täglich online!

MEIN SCHREIBSTIL
[1. Person] ■ [3. Person] ■ [Beides]


SCHREIBPROBE
[Sofern gewünscht, kann hier ein Post hinterlassen werden!]


MEINE STORYLINE
Zusammenfassung - Story des Anführers (Victor): Geboren und aufgewachsen in Mexico in einer armen Familie war von Anfang an klar, dass das Leben ihm viele Steine in den Weg legen würde. Nachdem seine Schwester Yara an einer Überdosis Drogen verstorben ist, flüchtete Victor mit 16 Jahren von Mexiko aus nach Florida. Er ist derjenige gewesen, der die Drogen für Yara besorgt hat und kann mit der Schuld inzwischen kaum noch leben weil er sich selbst für den Tod seiner Schwester verantwortlich macht. Er geriet damals an die falschen Menschen und rutschte in die Gang der 'Street Saints' hinein bevor er bei dessen Aufspaltung zur richtigen zeit am richtigen Ort war und schließlich die neue, eng mit den Saints verbundene Gang der 'Yara's Knives' übernehmen konnte.

Zusammenfassung Crime-Story des Forums: Nicht einmal die friedliche Hafenstadt Tampa blieb von der Opioidkrise der USA verschont. Seit 1999 steigen die Todesfälle aufgrund von Überdosierungen der gefährlichen Substanzen exponentiell an. Etwa zu dieser Zeit kam auch die zuvor so idyllische Stadt in den Genuss von Oxycodon und co. Eine kleine Gruppe Dealer spaltete sich um die Jahrhundertwende von dem dominanten Drogenring in Miami ab und fasste bereits kurz darauf in Tampa Fuß.

Aus wenigen Gründungsmitgliedern wurden mehr, die Kontakte zu Kuba und Mexiko, wo der Stoff größtenteils her kam, wurden immer besser und auch der Absatz auf dem Markt stieg deutlich an. Die Nachfrage wuchs rasant und aus der anfänglichen Gruppe kleiner Dealer kristallisierte sich schnell eine Hackordnung heraus. Während in den ersten Jahren noch der Respekt vor anderen Gangs dominierte, wuchs das Selbstbewusstsein schnell und man entschied, dass es an Zeit war, sich einen Namen zu geben. Die ‚Street Saints‘ waren geboren. Und wie der Name schon vermuten lässt, war es auch genau das, als was sich diese Gruppierung von dem Moment an sah. Heilige – Menschen, die nichts abgrundtief böses taten, sondern nur all jenen halfen, die mit ihrem eigenen Leben so unglücklich waren, dass sie einen Ausweg suchten, der nicht gleich den Suizid bedeuten musste.

Die Zahl der Drogentoten stieg über die folgenden Jahre noch weiter und erreichte 2015 nach Aussagen der DEA (Drug Enforcement Administration) die Ausmaße einer Epidemie. So war es auch kein Wunder, dass Kleinkriminelle das große Geld im Opiathandel witterten. Um sich gegen Möchtegern-Banden behaupten zu können, investierten die Street Saints mehrere Hunderttausend Dollar in Waffen, die vor allem aus Europa und Asien stammten. Schon nach wenigen Deals hatte sich die Verbindung besonders zu russischen Korrespondenten zu einer geschäftlichen Beziehung entwickelt und sämtliche Waffen wurden von da an hauptsächlich aus Russland bezogen.

Schon bald stellten beide Parteien fest, dass das Geschäft noch lukrativer wurde, wenn die Waffen in Amerika weiter verkauft wurden. So führte dieser zweite Geschäftszweig schließlich 2018 zur Aufspaltung der Gruppe in die ursprünglichen Street Saints und die Yaras Knives.
Aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit beider Gruppen, kommt es zwischen ihnen zu keinen gröberen Rivalitäten. Schließlich war man voneinander abhängig. Das Geld für den Kauf der Waffen stammte oft aus dem Drogenhandel und umgekehrt waren die Waffen nötig, um das Gebiet, in dem Stoff verkauft wurde, frei von Konkurrenz zu halten.

Anfang 2021 begannen sich die Negativschlagzeilen um Tampas Party- und Rotlichtszene zu häufen. Innerhalb weniger Wochen verstarben insgesamt drei junge Frauen an Drogen - eine Überdosis konnte nicht nachgewiesen werden. Vielmehr waren es die gefährlichen Streckstoffe, insbesondere in den MDMA-Pillen, die die DEA auf den Plan riefen. Verantwortlich für dieses Chaos war Willis White, der aktuelle Anführer der Street Saints, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, möglichst viel Geld in kurzer Zeit zu machen. Dabei ist es ihm egal, wie viele Köpfe rollen. So wundert auch der Tod eines Dealers im Gefängnis niemanden mehr. Er hätte reden können und Willis wollte dieses Risiko nicht eingehen.
Dass sich innerhalb der Gangs langsam etwas zusammenbraut, sich eine Bewegung formt, dessen einziges Ziel es ist, Willis auszuschalten, bringt die kriminelle Szene in Tampa aktuell zum Brodeln. Die Grange-Brüder sollen es sein, die die Street Saints schließlich übernehmen - ein Deal, der auf sehr wackeligen Beinen steht. Denn Willis hat nicht nur Feinde; seine Anhänger sind nicht minder gefährlich als die beiden Auftragsmörder, die auf den Anführer der Saints angesetzt werden sollen.




GESUCHTE #2

XXX YYY

[16 - 60 Jahre] ■ [Gangmitglieder]


[Avatar: Deine Wahl!]
Vorschläge: Aaron Paul, Christian Navarro, Cristian Serratos, Alvaro Rico, Frank Dillane, Thaddea Graham, Heather Morris, ...
BEZIEHUNG ZUEINANDER
One of us - Yara's Knives

ERWARTUNGEN
Du solltest deinen Charakter natürlich an die Story anpassen. Niemand ist unbesiegbar und niemand ist davor sicher, verhaftet zu werden. Bedenke also bitte, dass wir alle von der Polizei gesucht oder zumindest beobachtet werden. Auch wichtig: In Tampa passieren pro Jahr so etwa 30 Morde, mehr als die Hälfte sind Beziehungstaten. Achte bitte darauf und sei möglichst kein Serienmörder. Seid euch bitte auch der Tatsache bewusst, dass wir alle in-Chara sind! Solltet ihr dennoch das Gefühl haben, dass auf PB-Ebene etwas nicht ganz funktioniert, sprecht dies bitte frühzeitig an. Gerade im Bereich von Crime und den nicht immer netten Charakteren sind Missverständnisse sonst vorprogrammiert.

PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
Das Gesuch darf gerne mit anderen passenden verknüpft werden - hier bitte aber unbedingt vorher fragen, denn nicht alle Gesuche sind miteinander kompatibel. Wichtig ist, dass die beiden Gangs eng miteinander verwoben sind (deshalb suchen wir unsere Mitglieder auch gemeinsam). Bitte geht also nicht von Rivalitäten zwischen den Gruppierungen aus und provoziert auch keine (großen) Konflike.

GEMEINSAME STORYLINE
Unsere Storyline ist recht simpel. Wir suchen einige Gangmitglieder, die folgende Dinge übernehmen: Botengänge, Verkauf von kleinen Chargen Waffen, Geldeintreibung, Besorgungen,... Grundsätzlich habt ihr dabei viel Kontakt zu Victor's rechter Hand Liam Smith - der sollte euch daher natürlich auch nicht fremd sein.
Gerne dürft ihr mit einer nicht allzu ausgereiften Story starten, denn uns ist natürlich bewusst, dass ihr intern noch alle unsere Storys zumindest überfliegen müsst, um einigermaßen rein zu finden. Da finden sich dann natürlich auch einige Verbindungen, die man in die eigene Story integrieren kann.


    

1 Mitglied keeps bouncing in excitement.
1 Mitglied thinks this is super cool.
1 Mitglied thinks you rock.
1 Mitglied observes in silence.
nach oben springen

#4

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 10.07.2021 18:29
von Lyla Barkley | 1.055 Beiträge


SUCHENDER

Lyla [Mae] Barkley

[22 Jahre jung] ■ [Medizinstudentin & DJane]


[Charly Jordan]
MEIN ONLINEVERHALTEN
meistens abends, ansonsten zwischendurch mal mit dem Handy

MEIN SCHREIBSTIL
[1. Person] ■ [3. Person] ■ [Beides]


SCHREIBPROBE
[Sofern gewünscht, kann hier ein Post hinterlassen werden!]

auf Anfrage!

MEINE STORYLINE
09. März 1999 | 03:25 | Tampa Bay, Florida

Lyla kam als drittes und letztes Kind der Familie Barkley auf die Welt. Ein absolutes Wunschkind. Sie sollte das Glück der Familie perfekt machen, was dem kleinen Würmchen auch direkt gelang. Von der ersten Minute an wurde sie von ihren Eltern als auch ihren beiden Geschwistern sehr geliebt. Gemeinsam mit diesen wuchs sie in behüteten Familienverhältnissen in Tampa auf und hätte sich keine schönere Kindheit vorstellen können. Zu ihren größeren Geschwistern hatte sie schon immer ein ziemlich enges Verhältnis, zu Ray vielleicht noch ein wenig mehr als zu Rome, da diese öfter auf ihre kleine Schwester aufgepasst hatte, wenn ihre Eltern beschäftigt gewesen waren.
Nach der High School, auf der sie am Anfang eher schlecht war und zum Ende hin immer besser wurde, wusste sie noch gar nicht so richtig was sie später einmal machen wollte und jobbte deshalb zunächst in einigen Cafés, um ein wenig Geld zu verdienen und gleichzeitig nicht unbedingt eine Lücke im Lebenslauf zu haben. Das kam nämlich nie gut an bei einem möglichen späteren Arbeitgeber und so konnte sie sagen, dass sie in dieser Zeit gearbeitet hatte. Es dauerte wirklich eine ganze Weile bis Lyla irgendwie wusste was sie weiter machen wollte. Wie oft hatte sie mit ihren Geschwistern dagesessen und überlegt bzw. versucht in das Chaos in ihrem Kopf ein wenig Ordnung zu bringen. So entschied sie sich schließlich ebenfalls wie ihre Schwester in den sozialen Bereich zu gehen. Jedoch sah sie sich dabei weniger als Lehrerin in der Schule, weshalb sie den Studiengang Soziale Arbeit gewählt hatte und bis jetzt war sie mit ihrer Wahl wirklich sehr zufrieden. Mit Kindern und Jugendlichen wollte sie später auf jeden Fall auch arbeiten, aber eben auf eine andere Art und Weise.

Neben ihrem Studium war sie als DJane sehr gefragt. Spielte auf Studentenpartys und im einen oder anderen Club der Stadt. Was als Hobby begonnen wurde, brachte ihr nun inzwischen gut Geld ein, mit dem sie sich eine kleine Wohnung leisten konnte und somit nicht mehr auf Hotel Mama angewiesen war. Dies gefiel der jungen Barkley sehr, da sie zwar ein absoluter Familienmensch war und auf der anderen Seite auch super gerne unabhängig. Sie wollte selbst für sich sorgen können und auf der anderen Seite aber auch für all das gerade stehen was sie verbockte. Hierbei half ihr vor allem auch ihr ausgeprägtes Selbstbewusstsein das sie schon als kleines Kind früh entwickelt hatte. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hatte, dann versuchte sie dies auch auf alle Fälle zu erreichen.

aktuell:
Lyla ist im Moment in einer Phase in der sie sich die Frage gestellt hatte, ob der Bereich der Sozialen Arbeit wirklich das ist was sie wirklich erfüllt. Immer wieder bemerkte sie dass sie sich nur noch schwierig für Dinge die mit der Uni zu tun hatten, motivieren konnte. Nach langem Überlegen und Zuspruch ihrer beiden Geschwister Rayna und Rome hatte sie dann schließlich abgebrochen und sich für Medizin eingeschrieben. So konnte sie ihrem Wunsch mit Menschen zusammen arbeiten zu wollen trotzdem nachkommen, war aber wesentlich glücklicher mit ihrer Entscheidung. Sie ist also nun ganz frisch in ihrem Medizinstudium.




GESUCHTER

Kannst dir selbst einen Namen aussuchen!

[22-27 Jahre] ■ [Beruf frei wählbar]


[sucht euch ein hübsches Gesicht aus ]
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Clique (Freunde)

3-4 Personen


ERWARTUNGEN
Das Übliche:
■ ernsthaftes Interesse am Charakter und eine gewisse Aktivität (im Play, Chat & GB)
■ sucht euch neben der Clique noch Kontakte m Forum wird aber sicherlich nicht all zu schwer sein
■ darf gerne mit einem anderen Gesuch verbunden werden

KANN INTERN VERGEBEN WERDEN!


PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
■ können gemeinsam besprochen werden

GEMEINSAME STORYLINE
■ Wir sind schon seit der Highschool befreundet.
■ heißt es gibt sicherlich gemeinsame Erlebnisse wie Partys, eventuell Urlaube ect.
■ haben auch weiterhin regelmäßig Kontakt zueinander, auch wenn wir nach der Highschool eventuell auf unterschiedlichen Unis gelandet sind

Wie dann die einzelnen Personen untereinander zueinander stehen oder eventuell gemeinsame Storys auch außerhalb der Clique haben kann dann denke ich intern geklärt werden. Das lässt sich dann sehr flexibel gestalten.


1 Mitglied keeps bouncing in excitement.
1 Mitglied thinks you rock.
1 Mitglied observes in silence.
nach oben springen

#5

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 31.07.2021 08:36
von Dawn Lennox | 1.291 Beiträge


SUCHENDER

DAWN A. LENNOX [geb. LAMONTAGNE]

33 Jahre ■ Anwältin


Troian Bellisario
MEIN ONLINEVERHALTEN
Ich bin eigentlich täglich da und antworte immer so bald ich kann. Posts kommen unterschiedlich, aber einen Post pro Woche schaffe ich eigentlich immer.

MEIN SCHREIBSTIL
[1. Person][3. Person] ■ [Beides]


SCHREIBPROBE
[Sofern gewünscht, kann hier ein Post hinterlassen werden!]


MEINE STORYLINE
ACHTUNG! Trigger Warnung.
Im beschaulichen Tampa Bay erblickte Dawn Ameerah LaMontagne am 28. Oktober 1987 das Licht der Welt. Für ihre Eltern war sie nicht das erste Kind, aber das erste gemeinsame. Ihre Mutter, Jennifer LaMontagne [geb. Wellington] hatte durch eine einmalige Geschichte ich ihrer Jugend schon eine Tochter welche sie mit in die Ehe bracht und ihr Vater, Bruno LaMontagne war zuvor schon verheiratet gewesen, ehe er seine erste Frau durch einen Autounfall 1982 verloren hatte. Aus dieser Ehe stammten zwei Kinder, die er mit in die Familie brachte. Nach Dawn machte Nesthäkchen Yana im Jahr 1989 die Patchworkfamilie komplett. Nach der Hochzeit wurde auch der Nachname von Jennifers erster Tochter in LaMontagne geändert. Jennifer und Bruno liebten sowohl die eigenen als auch die ‚mitgebrachten‘ Kinder von Herzen. Als Immobilienmakler verdienten beide wirklich nicht schlecht, sodass die Familie in einer geräumigen Villa lebte. Natürlich blieb es nicht aus, dass es immer mal wieder ärger unter den Geschwistern gab, doch all das war nicht dramatisch. Nicht allzu weit von der Familie LaMontagne entfernt, aber eher in einem Mittelständigerem Gebiet, wohnte Jennifers Bruder mit Frau und Sohn. Dawns Cousin ist mit Trisomie 21 auf die Welt gekommen. Während ihre kleine Schwester gern und viel Zeit mit ihrem Cousin verbracht, konnte Dawn selber mit dem Jungen nichts anfangen. In der Schule gehörte sie immer zu den Besten was daran lag, dass sie dafür viel mehr tat als nötig und das Absurde war; sie hatte Spaß daran. Das war des Öfteren mal ein Punkt, für den sie von ihren Geschwistern aufgezogen wurde.
Das Abschlussjahr kam schließlich immer näher. Es wunderte nun niemanden das sie im Sommer 2003 ihren Highschool Abschluss mit einem Notendurchschnitt von 1,0 schaffte. Anschließend ging es für sie ans College, wo sie Master of Law begann.
Ihre bis dato eigentlich heiles Leben nahm eine drastische Wendung und war nicht mehr das gleiche wie zuvor. Am Freitagabend des 10. Juni 2005 von einer Party nach Hause war. Dawn hatte einige Drinks gehabt, war aber lediglich angetrunken gewesen. Als junger Mensch der des Öfteren am Wochenende feiern war und mittlerweile ihre Grenze kannte, wusste sie auch genau wie viel sie vertrug. Weil sie aber nicht mehr ganz nüchtern war, beschloss sie die kurze Strecke, die es nur bis zu ihrer Wohnung war. Kurz bevor sie da war wurde sie von Charles Lockwood angesprochen. Dawn kannte Charles vom College. Er begleitete sie noch freundlich, bis er sie dann in einen Lieferwagen zog, der direkt vor ihre Haustür stand. Dawn wurde Gewaltsam zum Schweigen gebracht und brutal mehrfach vergewaltigt. Ihren Blick hatte sie auf das blinkende, rote Licht schräg hinter Charles gerichtet und wartete nur bis die Hölle vorbei war. Nachdem Charles merkte das Dawn sich ihrem Schicksal gefügt hatte, verlor er die Lust nach dem dritten Mal und warf sie halb nackt auf den Gehweg und fuhr. Die junge Studentin schleppte sich in ihre Wohnung und verbrachte zwei Tage dort allein. Sie ignorierte alle anrufe und alles klingeln und klopfen. Am Montag ging sie wie gewohnt zur Uni und tat als wäre nichts passiert. Allen spielte sie eine heile Dawn vor, doch innerlich brannte sie vor Schmerz. Das ging lange Zeit so, bis sie selber mit dem Schmerz nicht klarkam. Dawn fing an sich selber zu verletzten, bis sie sich nach einem Gespräch mit Charles einfach so verzweifelt war, dass sie sich auf den Toiletten der Uni einen tiefen schnitt längs der Pulsader an ihrem linken Handgelenk setzte. Eine Reinigungskraft fand Dawn in letzter Sekunde und rettete ihr das Leben. (16. September 2005) Ihrer Familie und ihren Freunden wurde nun klar, was nahestehende Menschen nun schon länger vermuteten: Dawn war etwas Schreckliches zugestoßen. Alle wollten wissen was ihr Passiert war, doch sie schwieg. Weil die Ärzte befürchteten das Dawn erneut versuchen könnte sich etwas an zu tun, wurde sie als Psychisch instabil in die Psychiatrie eingewiesen.
Dort sollte sie versuchen das erlebte zu lassen und zu verarbeiten, doch sie schwieg konsequent. Sie hatte zu große Angst das ihr einfach niemand glauben würde, denn Charles war – oder so schien es – ein wirklich netter junger Mann. Als ihre Psychiaterin an Dawns 150. Tag dort, früh an ihrem Bett saß und verzweifelt war, dass Dawn nicht erzählen konnte was sie quälte, träumte sie schlecht und schrie im Schlaf; Charles, bitte nicht. Nein, lass mich. Charles, nein. In den darauf folgenden Therapiestunden wurde sie explizite nach Charles gefragt, weiterhin sagte sie jedoch nichts. Erst als sie eine Woche später zu einer gewöhnlichen Therapiestunde ging, kam ihre Psychiaterin mit Charles dazu. Als Dawn ihn nun sah ging sie auf ihn los und beschimpfte ihn als das was er eben für sie war. – Ihr Vergewaltiger. Es brauchte drei Sicherheitsmenschen die Dawn mit aller Kraft von Charles wegziehen mussten. Nun da klar war was ihr passiert war, fing sie an zu sprechen. Ihre Psychiaterin, Freunde und Familie die sie erstmals wieder sehen durfte, nachdem sie erzählt hatte, brachten sie dazu Charles an zu zeigen. Genau das tat sie auch. Es begann ein langer und harte Prozess der Dawn an ihre Grenzen brachte. Es schien auch Langezeit gut für Charles aus zu sehen. Als angehender Anwalt kannte er seien Rechte und Chancen natürlich gut. Was zu Gunsten Dawn negativ ausfiel, war die Tatsache, dass sein Vater ein bekannter und erfolgreicher Anwalt ist. Der Prozesses Endete am 27. April 2006 mit einem Freispruch für Charles. In den Wochen darauf lernte sie also mit Hilfe ihrer Therapeutin, damit um zu gehen das Charles ungeschoren davonkam, sie trotzdem keine Schuld traf. Eine Woche Später fand man ein Video der Vergewaltigung in Charles Sachen. Er wurde nachträglich noch zu vier Jahren Haft verurteilt. Am 12. Juni 2006 wurde Dawn also entlassen, natürlich unter Bedingungen. Sie musste zwei Mal die Woche zu Therapiestunden und sollte sich jeder Zeit melden, wenn sie etwas kümmerte.

Wieder in ‚Freiheit‘ wollte sie auch ein normales Leben führen. Sie wollte sich ihr Leben von nichts und niemandem mehr zerstören lassen. Als neuer Mensch begann sie College noch mal von vorn. Dawn entwickelte Panikattaken und sah grade in jedem ihrer Mitstudenten eine Gefahr. Eine Herausforderung der sie sich mit Hilfe ihrer Psychiaterin und natürlich ihren Freunden stellte. Viele Freunde hatte sie während der Zeit als es ihr gar nicht gut ging verloren, aber sie wusste, dass die die nun noch da waren, Menschen waren, auf die sie immer Zählen konnte. Nach dem College ging sie an die Uni, wo sie Jura studierte. Feiern ging sie gar nicht mehr, wenn sie sich mit Freunden oder jemandem aus der Uni traf, dann lange Zeit nur mit einer Vertrauet Person an ihrer Seite. Zwei Jahre hatte sie vor jedem Lieferwaagen so große Angst, dass sie immer in eine Panikattake verfiel und stand ein Lieferwagen am Straßenrand, war es für sie unmöglich daran vorbei zu gehen. Sie musste immer die Straßenseite wechseln und wenn jemand bei ihr war, was meistens der Fall war, klammerte sie sich an dieser Person fest.
Im Sommer 2010 beendete sie mit den Besten Noten die jemals jemand hatte ihr Studium und bewarb sie bei vielen Anwaltskanzleien als Anwältin. Vergeblich. Ihr als Anwalt tätiger Onkel väterlicherseits, der die Kanzlei seines Vaters übernommen hatte, bot ihr An bei ihm zu Arbeiten. Ihre Großeltern hielten das für eine gute Idee, denn da sie alle in Frankreich lebten, könnte Dawn sich dort auch noch etwas erholen. Auch wenn sie in Tampa fehlen würde, rieten auch ihre Familie und Freunde ihr dazu. So zog Dawn im September 2010 nach Frankreich. Erstmal bei ihren Großeltern wohnend, konzentrierte sie sich erstmal auf die Arbeit und kam in ihrem neuen zu Hause an. Die Sprache beherrschte sie in Wort und Schrift perfekt, weil sie durch ihren Vater zwei sprachig aufgewachsen war. Da in Frankreich das Gesetzt in einigen Punkten ein anderes war, brauchte sie am Anfang eine Weile um da rein zu kommen. Das sie zu Schulzeiten schon immer eine sehr fleißige Schülerin gewesen war, war nun ein Vorteil für sie, denn sie lernte schnell. Obwohl wieder vergessen war, was ihr wieder fahren war, noch dass sie die alte war, kamen Panikattaken nur äußerst selten vor und sie sah nicht in jedem Mann oder jedem Van eine Gefahr. Dawn lebte in Frankreich wieder richtig auf und liebte das erste Mal so richtig. Im Frühjahr lernte sie Pierre kennen und mit der Zeit auch lieben. Nur nach und nach und immer nur dann, wenn es ihr mal nicht gut ging, erfuhr er von ihrer Vergangenheit, was sie – anders als Dawn befürchtet hatte – zusammen schweißte statt trennte. Zur Weihnachtszeit 2011 wurden die beiden dann auch ein Paar. Gemeinsam erlebten die beiden Höhen und Tiefen und ein Hoch für beide war die Geburt der gemeinsamen Tochter am 10. Dezember 2014. Anfang 2015 kauften die beiden sich ein altes Haus, welches sie gemeinfach zu ihrem Traumhaus umbauen wollten. Während Pierre viel im Haus war, war Dawn beim Kind, wenn sie nicht arbeiten war. Es kam gar nicht so selten vor, dass Pierre des Öfteren mal auf einer Luftmatratze im Haus schlief, wenn er lange gearbeitet hatte und nächsten Tag was großes anstand. In der Nacht nachdem einige Elektroleitungen erneuert wurden, kam es zu einem Feuer in dem Haus, was Pierre nicht mitbekam und weil es in dem Haus eben auch noch keine Rauchmelder gab, wurde er auch nicht auf das Feuer aufmerksam gemacht. Die Feuerwehr wurde in den frühen Morgenstunden von Nachbarn gerufen. Sie löschten den Brand und fanden eine Leiche. Ein erneuter massiver Schicksalsschlag für Dawn. Erneut im Kampf mit ihren Gefühlen, nahm sie vermehrt Kontakt zu ihrer Psychiaterin auf. Dawn fühlte sich plötzlich so allein und wollte gerne wieder nach Tampa. Zu ihren Eltern, ihren Geschwistern und ihren Freunden. Um sicher zu gehen das sie dort auch für sich und vor allem ihre Tochter sorgen konnte, bewarb sie sich im Mai von Frankreich aus bei Anwaltskanzleien in Tampa. Nun, da sie viele Jahre als Anwältin tätig war und nach wie vor ja ihr Jurastudium bestens abgeschlossen hatte, erhoffte sie sich Arbeit. Eine top Kanzlei, von der sie das gar nicht erwartet hätte, gab ihr einen Job als Anwältin zum 01. Juli 2015. Sie suchte sich eine Wohnung und hatte dabei Hilfe von ihrer Familie und Freunde in Tampa, die sich Wohnungen für sie auch mal anschauten. Als sie Mitte Juni eine gefunden hatte, ging es für sie und ihr Kind nach Tampa zurück.

Hier hofft sie nun das Leben zu führen, was sie sich wünscht. In erster Linie ist Dawn Mama mit Herz und Seele, sowie leidenschaftliche Anwältin. Wieder in Tampa ist sie einmal die Woche bei ihrer Psychiaterin, denn es geht ihr einiger Maßen gut und so soll das auch einfach bleiben. Sie hat gelernt glücklich zu sein und liebt es schöne Momente mit ihrer Familie und ihren Freunden erleben zu können. In der Kanzlei in der sie tätig war, ergab es sich so, dass sie Hauptsachlich für Vertragsabschlüsse tätig war, oder als Pflichtverteidigerin eingesetzt wurde. Dadurch war sie des Öfteren mal beim FBI als Unterstützung für mutmaßliche Täter und machte Feliciano Ramirez das Leben schwer. Privat verstanden die beiden sich super und wurden Freunde. Im Herbst 2016 hatte sie dann das Bolton Ehepaar bei sich sitzen, die ein Haus kaufen wollten und mit dem Vertrag bei ihr landeten. Es ergab sich, dass sie mit Eavan Bolton ins Gespräch kam und schnell nicht nur über geschäftliche Sprachen. Die Frauen bauten eine Verbindung zu einander auf, die auch schnell tiefer wurde. Tatsächlich ergab es sich, dass die beiden beste Freundinnen wurden. Durch Eavan lernte sie auch ihren Mann Lennox besser kennen und ihren Bruder Aeryn. Es entwickelte sich zwischen allen eine tiefe Freundschaft. Wie sollte es anders sein, wurde Dawn Stammgast in der Bar die Eavan, Lennox und Aeryn führten. Dadurch wurde sie mit der Zeit richtig Trinkfest und lernte irischen Whisky schätzen und lieben, denn sie zuvor nicht auf dem Schirm hatte. Am 18. Juni 2017 traf die Anwältin das erste Mal auf den Briten Cian Lennox. Beruflich hatten die beiden eine Zeitlang zu tun, weil Dawn als seine Anwältin in einem Fall tätig war. Nachdem sie diesen gewonnen hatten, trennten sich die Wege der beiden, doch als Cian mal wieder in Schwierigkeiten war, hörte sie von dem CEO und wieder hatten die beiden zusammen zu tun. Auch den Fall gewann Dawn und den Abschluss feierte sie mit Cian und zum ersten Mal wurden die beiden intim miteinander. 2020 kam es zwischen Aeryn und Dawn zum ersten Geschlechtsverkehr und seit her kommt es zwischen den Freunden immer mal wieder zum einvernehmlichen Sex. Allerdings schlief sie auch immer mal wieder mit Cian, bis irgendwann doch Gefühle ins Spiel kam. Cian breitete sich zuerst nur in ihrem Kopf aus, übernahm dann aber schnell Besitz von ihr. Dawn beendete die Körperliche Komponente zu Aeryn und ließ sich auf etwas festes mit Cian ein.

Im August 2021 veränderte sie sich beruflich als sie von der Kanzlei wo sie 5 Jahre gearbeitet hat, als Firmenanwältin zu Lennoxnetic Advertising Agency wechselte. Dort hatte sie Freie Hand bei der Personalbesetzung und weil mehr als die Hälfte zu unfähig für diesen Job war, gingen etliche Kündigungen raus. Lediglich einen Handvoll Leute in der Abteilung blieben noch, Zeitgleich wurden Cian und Dawn ein Paar, was die beiden nicht leugneten, um Dawn den einstieg zu erleichtern, es aber auch vorerst nicht an die große Glocke hingen. Freunde und Familie wussten diesbezüglich bescheid. Erst als die Cian und Dawn sich im September 2021 eine Woche Auszeit in Italien nahmen und merkten, die beiden gegen den Rest der Welt, gaben sie sich in Venedig das Ja-Wort und machten es anschließend auch auf der Arbeit bekannt.



GESUCHTER

XXX & XXX LAMONTAGNE

45/46 Jahre[*1975] + 42/43 Jahre [*1978] ■ frei wählbar


Zum Beispiel Seamus Dever und Stana Katic vielleicht
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Halbgeschwister Väterlicherseits

ERWARTUNGEN
Ernsthaftes Interesse an der Rolle. Die Familien Geschichte ist Vorgegeben, aber abseits dessen ist noch so viel Platz um eigene Ideen in den Charakter mit ein zu bauen. Nutzt das bitte. Sowohl Groß- als auch Patchworkfamilie sollte euer Ding sein. Auch wenn wir eine zusammen gewürfelte Familie sind, halten wir zusammen wie Blutsverwandte. Alle. Ihr solltet euch meine Geschichte durchlesen, aber ACHTUNG; sie enthält Gewalt, sexuelle Übergriffe und Tod. Könnt ihr als Geschwister damit nicht umgehen, ist die Rolle nichts für euch. Das ist auch überhaupt nicht schlimm, dass muss euch nur von Anfang an bewusst sein.
Natürlich darf euer Charakter auch Schicksalsschläge erlitten haben. Tobt euch da gern aus.

Auch wenn oben Bruder und Schwester angegeben sind, können es auch gerne beides Brüder oder beides Schwestern sein, ganz wie es euch beliebt. Das Gesucht darf gerne mit anderen Wanteds verbunden werden.


PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
Familiär.

GEMEINSAME STORYLINE
Ihr beiden seid leibliche Geschwister und unsere Halbgeschwister. Unser gemeinsames Elternteil ist unser Vater. Seit 1982 lebt ihr mit Vater Bruno und dessen neuen Frau und ihrem ersten Kind zusammen. Im Herbst 1987 kam Dawn dazu und 1989 Yana. Wir wuchsen, so normal wie das eben möglich ist, wohlbehütet und geliebt auf und verstanden uns immer gut. Natürlich gab es zwischen uns mit den Jahren auch mal den ein oder anderen Streit. Bis heute sind wir aber eine Familie und wissen, dass wir uns immer aufeinander verlassen können.


GESUCHTER

XXX LAMONTAGNE [geb. WELLINGTON]

37 Jahre ■ frei wählbar


Zum Beispiel Laura Vandervoort
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Halbschwester Mütterlicherseits

ERWARTUNGEN
Ernsthaftes Interesse an der Rolle. Die Familiengeschichte ist Vorgegeben, aber abseits dessen ist noch so viel Platz um eigene Ideen in den Charakter mit ein zu bauen. Nutzt das bitte. Sowohl Groß- als auch Patchworkfamilie sollte euer Ding sein. Auch wenn wir eine zusammen gewürfelte Familie sind, halten wir zusammen wie Blutsverwandte. Alle. Ihr solltet euch meine Geschichte durchlesen, aber ACHTUNG; sie enthält Gewalt, sexuelle Übergriffe und Tod. Könnt ihr als Geschwister damit nicht umgehen, ist die Rolle nichts für euch. Das ist auch überhaupt nicht schlimm, dass muss euch nur von Anfang an bewusst sein.
Natürlich darf euer Charakter auch Schicksalsschläge erlitten haben. Tobt euch da gern aus.

Auch wenn eine Schwester angegeben ist, kann es auch gerne ein Bruder sein, ganz wie dir beliebt. Natürlich darf auch gern andere Ava genommen werden. Das Gesucht darf gerne mit anderen Wanteds verbunden werden.


PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
Familiär.

GEMEINSAME STORYLINE
Du bist unsere Halbschwester. Unser gemeinsames Elternteil ist unsere Mutter. Seit 1982 lebst du mit Mutter Jennifer und dessen neuem Mann und seinen Kindern zusammen. Im Herbst 1987 kam Dawn dazu und 1989 Yana. Wir wuchsen, so normal wie das eben möglich ist, wohlbehütet und geliebt auf und verstanden uns immer gut. Natürlich gab es zwischen uns mit den Jahren auch mal den ein oder anderen Streit. Bis heute sind wir aber eine Familie und wissen, dass wir uns immer aufeinander verlassen können.

GESUCHTER

XXX LAMONTAGNE

30/31 Jahre [*1990] ■ frei wählbar


Kristen Stewart
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Schwester

ERWARTUNGEN
Ernsthaftes Interesse an der Rolle. Die Familien Geschichte ist Vorgegeben, aber abseits dessen ist noch so viel Platz um eigene Ideen in den Charakter mit ein zu bauen. Nutzt das bitte. Sowohl Groß- als auch Patchworkfamilie sollte euer Ding sein. Auch wenn wir eine zusammen gewürfelte Familie sind, halten wir zusammen wie Blutsverwandte. Alle. Ihr solltet euch meine Geschichte durchlesen, aber ACHTUNG; sie enthält Gewalt, sexuelle Übergriffe und Tod. Könnt ihr als Geschwister damit nicht umgehen, ist die Rolle nichts für euch. Das ist auch überhaupt nicht schlimm, dass muss euch nur von Anfang an bewusst sein.
Natürlich darf euer Charakter auch Schicksalsschläge erlitten haben. Tobt euch da gern aus.

Auch wenn eine Schwester angegeben ist, kann es auch gerne ein Bruder sein, ganz wie dir beliebt. Natürlich darf auch gern andere Ava genommen werden. Das Gesucht darf gerne mit anderen Wanteds verbunden werden.


PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
Familiär.

GEMEINSAME STORYLINE
Du bist das Schlusslicht und mein Leibliches Geschwisterchen. Wir wuchsen zusammen mit unseren drei älteren Halbgeschwistern wohlbehütet und geliebt auf. Natürlich gab es zwischen uns mit den Jahren auch mal den ein oder anderen Streit. Bis heute sind wir aber eine Familie und wissen, dass wir uns immer aufeinander verlassen können.

Jennifer LaMontagne [geb. Wellington] *1962 in London
» Schwester von Mrs. Scott.
» Tante von Lynn und Henry Scott
» Mit Bruno seit 1986 verheiratet.


Bruno LaMontagne *1951 in Paris
» hat einen in Frankreich lebenden Bruder, welcher Anwalt ist und seine eigene Kanzlei hat.
» Kam 1969 nach Tampa.
» verheiratet mit XXX † {1972-1982}
» Mit Jennifer seit 1986 verheiratet.



XXX LaMontagne *1975 in Tampa
» Kind von Bruno und XXX.

XXX LaMontagne *1978 in Tampa
» Kind von Bruno und XXX.

XXX LaMontagne *1984 in Tampa
» Kind von Jennifer und Unbekannt.

Dawn Lennox [geb. LaMontagne] *1987 in Tampa
» Tochter von Jennifer und Bruno.
» Hat eine Tochter *2014
» verheiratet mit Cian Lennox


XXX LaMontagne *1990 in Tampa
» Kind von Jennifer und Bruno.



„Even if the whole world were against my husband, I would stand behind him and put the gun in his hand.“
Dawn about Cian


1 Mitglied keeps bouncing in excitement.
1 Mitglied thinks you rock.
1 Mitglied observes in silence.
zuletzt bearbeitet 04.10.2021 19:21 | nach oben springen

#6

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 13.08.2021 22:01
von Jaime L. Hutsen | 215 Beiträge


SUCHENDER

HUTSEN STUDIOS

5 Jahre ■ Film Studio zwischen Lakeland & Orlando


-
MEIN ONLINEVERHALTEN
irgendwer von uns ist immer da

MEIN SCHREIBSTIL
[1. Person] ■ [3. Person] ■ [Beides]


SCHREIBPROBE


-

MEINE STORYLINE
Die Hutsen Studios sind ein neues Filmstudio, das sich an der Ostküste Amerikas so langsam breit macht. Auch, wenn sie noch nicht sonderlich alt sind, haben sie in den letzten fünf Jahren sich einen guten Ruf erarbeitet. Dies schafften sie unter anderem durch die Unterstützung etablierter Größen im Showgeschäft. Unter anderem: @Anthony Ashby @Cooper Ashby @Isabella Rousseau @Ramon Diaz
Geführt werden die Studios von @Maximilian D. Hutsen & Jaime L. Hutsen, welche auch Namensgeber des Unternehmens sind. Beide Männer sind schon seit vielen Jahren als Produzenten in London und Hollywood bekannt und haben beschlossen, 2016 die Studios zu eröffnen.
Sie sind in den Genres Drama, Thriller, History, Comedy, Documentation vertreten.




WRITER

FREIE NAMENSWAHL

20+ ■ Drehbuch-Autoren


-
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Wir sind dein Arbeitgeber!

ERWARTUNGEN
Du solltest deinen Chara nicht nur auf diesem Gesuch aufbauen. Wir sind die Möglichkeit zu vielen Anschlüssen, aber ersetzen keine vollständige Storyline.

PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
-

GEMEINSAME STORYLINE
Wie lange wir zusammen arbeiten und woran, könnten wir individuell ausmachen. Egal, ob neu im Job oder schon berühmt, wir arbeiten mit fast jedem zusammen.


POSTPRODU

FREIE NAMENSWAHL

20+ ■ Cutter & CGI & Animatoren


-
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Wir sind dein Arbeitgeber!

ERWARTUNGEN
Du solltest deinen Chara nicht nur auf diesem Gesuch aufbauen. Wir sind die Möglichkeit zu vielen Anschlüssen, aber ersetzen keine vollständige Storyline.

PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
-

GEMEINSAME STORYLINE
Wie lange wir zusammen arbeiten und woran, könnten wir individuell ausmachen.


ACTOR/RESS

FREIE NAMENSWAHL

20+ ■ Schauspieler/in


-
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Wir sind dein Arbeitgeber!

ERWARTUNGEN
Du solltest deinen Chara nicht nur auf diesem Gesuch aufbauen. Wir sind die Möglichkeit zu vielen Anschlüssen, aber ersetzen keine vollständige Storyline.

PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
-

GEMEINSAME STORYLINE
Wie lange wir zusammen arbeiten und woran, könnten wir individuell ausmachen. Egal, ob neu im Job oder schon berühmt, wir arbeiten mit fast jedem zusammen.


RECEPTION

FREIE NAMENSWAHL

20+ ■ Empfang


-
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Wir sind dein Arbeitgeber!

ERWARTUNGEN
Du solltest deinen Chara nicht nur auf diesem Gesuch aufbauen. Wir sind die Möglichkeit zu vielen Anschlüssen, aber ersetzen keine vollständige Storyline.

PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
-

GEMEINSAME STORYLINE
Wie lange wir zusammen arbeiten und woran, könnten wir individuell ausmachen.




STUNT

FREIE NAMENSWAHL

20+ ■ Stuntwo-/man


-
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Wir sind dein Arbeitgeber!

ERWARTUNGEN
Du solltest deinen Chara nicht nur auf diesem Gesuch aufbauen. Wir sind die Möglichkeit zu vielen Anschlüssen, aber ersetzen keine vollständige Storyline.

PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
-

GEMEINSAME STORYLINE
Wie lange wir zusammen arbeiten und woran, könnten wir individuell ausmachen. Egal, ob neu im Job oder schon berühmt, wir arbeiten mit fast jedem zusammen.


⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀⠀⠀ ⠀ ⠀⠀⠀ ⠀ ⠀
my words fly up, my thoughts remain below; words without thoughts never to heaven go.

1 Mitglied keeps bouncing in excitement.
1 Mitglied thinks this is super cool.
1 Mitglied wants to cuddle with you.
1 Mitglied thinks you rock.
1 Mitglied observes in silence.
zuletzt bearbeitet 13.08.2021 22:03 | nach oben springen

#7

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 22.08.2021 09:06
von Dawn Lennox | 1.291 Beiträge


SUCHENDER

Lennoxnetic Advertising Agency

Cian und Dawn Lennox


[Rupert Graves | Troian Bellisario]
MEIN ONLINEVERHALTEN
regelmäßig


MEIN SCHREIBSTIL
■ [Beides]


SCHREIBPROBE
[Sofern gewünscht, kann hier ein Post hinterlassen werden!]


STORY DER AGENTUR
Lennoxnetic Advertising Agency wurde 1996 von Cian Lennox in Tampa Bay gegründet. Durch seinen ungesunden Ehrgeiz und bereits reichen Besitz, der ihm ein hohes Startkapital ermöglicht hat, hat er die Werbeagentur ziemlich schnell etabliert und einen ausgezeichneten Ruf aufgebaut. Landesweit arbeiten Unternehmen – insbesondere für Großaufträge – mit der Agentur zusammen. Werbeaufträge, die durch die Zusammenarbeit mit Lennoxnetic entstanden sind, sind teilweise sogar über die Landesgrenzen hinaus zu sehen. Seit 1998 hat die Werbeagentur dementsprechend seine eigene Rechtsabteilung, welche seit August 2021 von Dawn Lennox geführt wird, die Jura studiert hat und viele Jahre Erfahrung als Anwältin mit sich bringt.

[INFO: Dawn wird in Zukunft Anteile von Lennoxnetic bekommen.]




JURIST

RECHTSANWALT, JURIST/IN

[ab 30] ■ [Anwalt, Jurist/in bei Lennoxnetic]


[ist ganz dir überlassen, dem Alter bitte passend.]
Ein paar Inspirationen? - Daniel Radcliffe, Elizabeth Olsen, Chris Wood, Dakota Johnson, Alfred Enoch, Emma Stone, Sam Claflin, Emilia Clarke, Theo James, Katharine McPhee, Dan Stevens, Anne Hathaway, Jamie Dornan, Cobie Smulders, Jake Gyllenhaal, Zooey Deschanel, Dominic Cooper, Zoe Saldana, Ryan Reynolds, Reese Witherspoon, Leonardo DiCaprio, Amy Adams, Idris Elba, Leslie Jean Mann, Gabriel Macht, Jennifer Garner, …
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Kollegen | Chef & Angestellte/r

ERWARTUNGEN
Hier geht es natürlich in erste Linie "nur" um den Beruf eures Charas. Alles andere dürft und sollt ihr bitte auch gerne komplett frei gestalten. Da es aber dennoch auch schön für unsere zukünftige Storyline ist, ein Team aus Juristen zu haben, ist es cool, wenn du wirklich Interesse daran hast, den Beruf zu ergreifen. Achte bitte auf die beruflichen Voraussetzungen (Alter); natürlich kann das Gesuch gerne mit Anderen kombiniert werden - in wie weit du wirklich in die Storyline und Zukunft der Agentur involviert sein möchtest, kann gerne besprochen werden.

PROBEPOST?
■ [ Nein ]


BESONDERHEITEN
-

GEMEINSAME STORYLINE
Wie oben erwähnt, kann alles Weitere besprochen werden; ganz abhängig des Charakters, dem du Leben einhauchen möchtest.





JURISTISCHE HELFER

JURISTISCHE FACHANGESTELLTE

[ab 24] ■ [Anwält/in bei Lennoxnetic]


[ist ganz dir überlassen, dem Alter bitte passend.]
Ein paar Inspirationen? - Selena Gomez, Taylor Lautner, Jennifer Lawrence, Grant Gustin, Blake Lively, Zac Efron, Shantel VanSanten, Kellan Lutz, Emily Blunt, Henry Cavill, Abigail Spencer, Joseph Gordon-Levitt, Jennifer Love Hewitt, Chris Pratt, Sarah Michelle Gellar, Michael Fassbender, Charlize Theron, Jason Sudeikis, Kate Beckinsale, Jim Parsons, …
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Kollegen | Chef & Angestellte/r

ERWARTUNGEN
Hier geht es natürlich in erste Linie "nur" um den Beruf eures Charas. Alles andere dürft und sollt ihr bitte auch gerne komplett frei gestalten. Da es aber dennoch auch schön für unsere zukünftige Storyline ist, ein Team aus Juristen zu haben, ist es cool, wenn du wirklich Interesse daran hast, den Beruf zu ergreifen. Achte bitte auf die beruflichen Voraussetzungen (Alter); natürlich kann das Gesuch gerne mit Anderen kombiniert werden - in wie weit du wirklich in die Storyline und Zukunft der Agentur involviert sein möchtest, kann gerne besprochen werden.

PROBEPOST?
■ [ Nein ]


BESONDERHEITEN
-

GEMEINSAME STORYLINE
Wie oben erwähnt, kann alles Weitere besprochen werden; ganz abhängig des Charakters, dem du Leben einhauchen möchtest.






PRAKTIKANTEN

PRAKTIKANTEN

[ab 16] ■ [Praktikant/in bei Lennoxnetic]


[ist ganz dir überlassen.]
Ein paar Inspirationen? - Eris Baker, Jesse Gruman, Millie Bobby Brown, Noah Schnapp, Olivia Rodrigo, Corinne Massiah, Gaten Matarazzo, Niles Fitc, Baliee Madison, Lennon Stella, Chandler Riggs, …
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Kollegen | Chef & Angestellte/r

ERWARTUNGEN
Hier geht es natürlich in erste Linie "nur" um den Beruf eures Charas. Alles andere dürft und sollt ihr bitte auch gerne komplett frei gestalten. Da es aber dennoch auch schön für unsere zukünftige Storyline ist, ein Team aus Juristen zu haben, ist es cool, wenn du wirklich Interesse daran hast, den Beruf zu ergreifen. Achte bitte auf die beruflichen Voraussetzungen (Alter); natürlich kann das Gesuch gerne mit Anderen kombiniert werden - in wie weit du wirklich in die Storyline und Zukunft der Agentur involviert sein möchtest, kann gerne besprochen werden.

PROBEPOST?
■ [ Nein ]


BESONDERHEITEN
-

GEMEINSAME STORYLINE
Wie oben erwähnt, kann alles Weitere besprochen werden; ganz abhängig des Charakters, dem du Leben einhauchen möchtest.



„Even if the whole world were against my husband, I would stand behind him and put the gun in his hand.“
Dawn about Cian


2 Mitglieder think this is super cool.
1 Mitglied thinks you rock.
1 Mitglied observes in silence.
zuletzt bearbeitet 13.09.2021 09:47 | nach oben springen

#8

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 06.09.2021 11:07
von George Wales | 148 Beiträge


SUCHENDER

George Wales

40 ■ Comicladen besitzer


Jim Parsons
MEIN ONLINEVERHALTEN
nicht 24/7 online

MEIN SCHREIBSTIL
■ [3. Person] ■


SCHREIBPROBE

folgt



MEINE STORYLINE
Es ist schwer zu sagen, wo die Geschichte eines Träumers anfängt. Natürlich ist es leicht damit zu beginnen, dass George als jüngster Drillingsbruder, in mittleren Verhältnissen irgendwann in den 80ern irgendwo in Florida geboren wurde, doch diese Daten könnte sich sowieso keiner merken. Zumal er sein Geburtsdatum immer so verändert, dass jeder, der sein Alter damit ausrechnen wollte, auf das Alter von 12 oder 13 kommen würde und er seine Kindheitsgeschichte immer so fantastisch ausschmückte, dass keiner so genau wusste, wie sie wirklich verlief. Einfach zu sagen, dass es trotz einiger Hochs und Tiefs recht gut verlaufen ist, wäre wohl zu langweilig. Außerdem sagte er immer, dass es keinen Sinn hat, die Vergangenheit vorzuführen, wenn er im hier und jetzt als bestes Exemplar seiner Selbst existierte.
Man könnte auch den Anfang eines Superhelden nehmen. Ein tragisches Ereignis in der Kindheit. Wie, seine Mutter, an der er am allermeisten hing, da er all seine Einzigartigkeit von ihr hatte, an Krebs erkrankte und starb, als er 10 war und er seit dem Arzt werden wollte, um Menschen zu retten, bis er merkte, dass er gar kein Blut sehen konnte.
Oder man wählt den Anfang eines Protagonisten. Erzählt von dem Unrecht, dass er erleben musste. Wie einen von vielen Momenten in seinem Leben, in denen er wegen seiner Einzigartigkeit in der Schule geärgert wurde.
Doch da George immer sagt, dass sein Leben da anfing, wo er seine Frau kennengelernt hatte, sollten wir diese Geschichte lieber wie in einem Liebesfilm beginnen. Mit der Begegnung der Liebe seines Lebens.
Er hat seine Kindheit und die schwierige Pubertät einigermaßen unbeschadet überstanden, wenn er auch manchmal wegen Unsicherheit und Selbstzweifeln darüber nachdachte, eine Therapie aufzusuchen, war er sich sicher, zu einem einigermaßen stabilen Mann herangereift zu sein.
Und aus Prinzip, weil er mit Bildungseinrichtungen keine guten Erfahrungen gemacht hatte, beschloss er, nicht aufs College zu gehen. Stattdessen wollte er seinen Traum leben und sein eigenes kleines Paradies aufmachen. Einen Comicladen, mitten in der Innenstadt von Tampa. Auch, wenn er dafür einige Jahre in einem Buchhandel arbeiten musste.
Diese Entscheidung war in seinen Augen sein Schicksal. Denn als er im Alter von 26 Jahren seine Eröffnungsfeier hatte, tauchte sie in dem Laden auf. Es war allerdings keine Liebe auf den ersten Blick. Zwar verstanden sie sich gut, doch er machte sich keine Hoffnung, bei einer wunderschönen Frau, wie sie, eine Chance zu haben. Sie war gerade erst 18 und verlobt.
Ihre Zuneigung zu Comics und der Glaube einen guten Freund gefunden zu haben, zog sie oft in den Laden zurück. Bald schon erfuhr sie sehr viel über ihn. Dass er selbst gerne Comics zeichnete, hin und wieder versuchte ein Buch zu schreiben, und einige Wochen darauf kannte sie sogar jede Kleinigkeit seiner Vergangenheit.
Er war nicht oft so offen zu einem fremden Menschen. Eigentlich misstraute er Menschen lieber als dass er sie mit offenen Armen empfing. Doch mit ihr war es irgendwie besonders.
Sie strahlte so viel Ruhe und Wärme aus, war dabei doch so einzigartig, verträumt und verrückt, wie er es war. Er konnte nicht sagen, ob er jemals so verliebt war, wie nun in sie. Auch sie musste sich Monate nach ihrem Kennenlernen eingestehen, dass sie Gefühle für ihn hatte. Doch liebte sie auch ihren Verlobten. Darum beendete sie die Freundschaft zu George und tauchte seit dem nicht mehr in seinem Comicladen auf.
Die Trennung machte ihm das Leben schwer. Er fing an, an sich und seinen Entscheidungen zu zweifeln. Und als ob dies ein Schatten seiner Trauer, die er sein Leben lang mit sich herum gezogen hatte, erweckt hätte, dachte er auf einmal an Dinge, bei denen er glaubte, dass sie ihn gar nicht mehr weh täten. Plötzlich vermisste er seine Mutter. Fühlte sich wie eine misslungene Nachbildung seines Zwillingsbruders und Schwester, und auf einmal glaubte er, denen, die ihn in seiner Schulzeit geärgert hatten, lachen zu hören. Er konnte nicht anders, als ihnen recht zu geben. Er war der Loser, der es zu nichts bringen wird.
Seine Stimmung wurde so schlimm, dass seine Familie ihn zu einer Psychologin gezogen hatte. Dafür war er ihnen sehr dankbar. Denn sie half ihn über etliche Monate hinweg, Stück für Stück wieder auf die Beine zu kommen.
Eines Tages erkannte er wieder die schönen Dinge in seinem Leben, so dass es ihm auch wieder möglich war jeden Kunden mit einem Lächeln zu begrüßen. Er erkannte auch, wie viel Glück er eigentlich in seinem Leben hatte. Immerhin hatte er mit seinen Geschwistern immer Freunde gehabt, hatte liebende Eltern und eine genauso liebende Stiefmutter, hatte einen Beruf, den er liebte. Was brauchte er mehr in seinem Leben?
Auf diese Frage, konnte er bald schon antworten. Am 24. Februar 2011, eines der einzigen Daten, die er sich merken wollte, saß er morgens in seinem noch recht verlassenen Comicladen, als plötzlich sie wieder in der Tür auftauchte. Sie erklärte ihm, dass sie mit ihrem Mann nicht glücklich war, und sich scheiden lassen wolle. Außerdem konnte sie ihn nicht vergessen. Es wäre fast so, als gäbe es eine Stimme in ihrem Kopf, die sie immer wieder frage, was gewesen wäre, hätte sie sich für ihn entschieden. Deshalb wollte sie es noch einmal mit ihm versuchen.
Wer wäre er gewesen, hätte er dazu nein sagen können.
Sie heirateten am 12.Mai 2013. Bekamen am 1.April 2014 ihren Sohn, den sie Ronald Harry nannten und am 17. Oktober 2018 ein Mädchen Namens Scarlett Wanda.




2 Mitarbeiter

Junge/Mädchen Name

18-64 ■ Comicbuchverkäufer .


Frei wählbar. Eventuell: Lauren Lapkus, Kevin Sussman
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Freunde und Kollegen

ERWARTUNGEN
Du weißt sehr viel über Comics, bist ein Harry Potter fan und du man kann mit dir gut Arbeiten.

PROBEPOST?
[s] [ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN

Die hast du mir sicherlich schon beim Bewerbungsgespräch gesagt

GEMEINSAME STORYLINE

Wir arbeiten schon lange/erst seit kurzen zusammen und sind in laufe der Arbeit gute Freunde geworden

Buchhalter

……

18+ ■ Buchhalter meines Ladens .


Jason Bateman
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Freund und Kollege

ERWARTUNGEN
Du interessierst dich nicht wirklich für Comics und Filme. Vielleicht tust du es im inneren, doch die meiste Zeit kommst du dir im Comicladen vor, wie im Zirkus. Dennoch haben wir es irgendwie geschafft eine Art Freundschaft aufzubauen

PROBEPOST?
[s] [ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]

BESONDERHEITEN

Die hast du mir sicherlich schon beim Bewerbungsgespräch gesagt

GEMEINSAME STORYLINE

Wir arbeiten schon lange/erst seit kurzen zusammen und sind in laufe der Arbeit gute Freunde geworden


wherever you are, I want to be there too.




mögliche Handlung bei Erstkontakt:
Er wird....
✻random nach Harry Potter fragen
✻ungefragt ein Comicuniversum erklären
✻dir Kakao in die Hand drücken
✻dich Erdling nennen
✻Lächeln und verschwinden
✻dir den Vulkaniergruß geben
✻dir vielleicht etwas Kochen, wenn du lieb fragst

Verhaltensanweisung bei Erstkontakt:
✻Still sein und zuhören
✻Kakao trinken
✻stur lächeln und winken


3 Mitglieder think this is super cool.
3 Mitglieder think you rock.
4 observe in silence.
zuletzt bearbeitet 06.09.2021 11:11 | nach oben springen

#9

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 11.09.2021 16:00
von Edwina Sicily Kay | 154 Beiträge


SUCHENDER

Edwina Sicily Kay

[25 Jahre] ■ [Unternehmerin, Influencerin & Model]


[Kendall Jenner]
MEIN ONLINEVERHALTEN
Kommt darauf an - aktuell habe ich hauptsächlich abends und am Wochenende Zeit, richtig hier rein zu schauen. Zwischendurch bin ich aber auch immer mal am Handy online, da kann ich dann beispielsweise auch auf GBs antworten.

MEIN SCHREIBSTIL
[1. Person] ■ [3. Person] ■ [Beides]


SCHREIBPROBE
[Sofern gewünscht, kann hier ein Post hinterlassen werden!]

- gerne auf Anfrage -

MEINE STORYLINE
Angeblich soll das erste Wort, das Edwina Sicily Kay, die nach ihrer Urgroßmutter und dem Lieblingsurlaubsort ihrer Mutter benannt wurde, als Kleinkind ausgesprochen haben soll, Chanel gewesen sein. Ob man diesem Mythos Glauben schenken will oder nicht, muss nun jede für sich selbst entscheiden. Womöglich ist der Wahrheitsgehalt des Gerüchts, das von ihrer eigenen Mutter selbst in die Welt getragen wurde, auch relativ irrelevant. Die Geschichte passt zu der jungen Frau und ihrem Image wie ihr ungewöhnlicher Name und in ihrer Welt ist Image beinahe alles, was zählt. Der Öffentlichkeit zwar heutzutage als Sicily Kay bekannt, konnte Edwina ihren Namen für eine lange Zeit lang nicht leiden. In der Schule ärgerte man sie wegen diesem als Kind und auch, wenn ihre älteren Schwestern ihr damals zu versichern versuchten, dass es ein guter Name war, glaubte sie es erst, als sie begann, ihn als ihre eigene Marke zu tragen und ihn für seine Einzigartigkeit zu schätzen. Wäre Edwina in der Region Los Angeles‘ aufgewachsen, wäre sie in ihrer Schulzeit wohl nicht ansatzweise aufgefallen. Da ihr Vater allerdings berufsbedingt viel reisen musste und auch ihre Mutter es selten länger als zwei Jahre an einem Ort aushielt, bevor sie sich zu Tode langweilte, wechselten die Wohnorte häufig und bis Edwina alt genug war, alleine bei einer ihrer Schwestern unterzukommen und sich schließlich in einer eigenen Wohnung niederzulassen, hatte sie wohl bereits in so ziemlich jedem Land in Europa und Asien zumindest einige Wochen verbracht. Erwähnenswert sind an dieser Stelle wohl auch die ökonomischen Umstände, mit denen die junge Frau aufgewachsen ist, denn während sie hier und dort lebte, mangelte es ihr und ihren Schwestern zumindest in materieller Hinsicht an kaum etwas. Das Geld, das Timothy Kay als Mitglied des Vorstands eines bekannten Pharmaunternehmens verdiente, hätte gereicht, um mehrere Familien mehrere Leben lang zu ernähren – oder eben, um einer Familie ein recht luxuriöses Leben zu ermöglichen. Zudem hatte Edwina mit ihrer Geburt als letztes Kind der Familie das Privileg erlangt, die jüngste Tochter zu sein. Grundsätzlich gäbe es also kaum einen Grund für die junge Frau, irgendeinen Finger zu krümmen, wäre sie nicht zusätzlich mit einem unstillbaren Ehrgeiz bestückt, der dafür sorgte, dass sie ihre Mutter bereits in jungen Jahren anbettelte, sie bei einer Modelagentur anzumelden. Sie hatte die Atmosphäre bei Fotoshootings schon immer geliebt, wenn sie die Shootings ihrer älteren Schwestern als Kind besucht hatte. Entsprechend früh stand sie schon selbst vor der Kamera, etwas, worauf sie heute noch stolz ist, weil sie die Karriere, die darauf folgte, als ihren eigenen Verdienst ansieht. Ziemlich früh sprang sie auf den Influencer-Zug auf und bis heute kann sie eine nennenswerte Anzahl an Followern auf ihren Social Media Kanälen vorweisen, die ihr eine Reichweite ermöglichen, mit der sie ihre eigenen Beauty-Produkte ausgezeichnet vermarkten kann. Erst vor Kurzem kaufte Edwina ein eigenes Haus in Tampa Bay, ohne bestimmtes Ziel, wie lange sie in der Stadt bleiben möchte. Zunächst einmal arbeitet sie mit einem Designer in Tampa zusammen, um in naher Zukunft ihre erste Modelinie herausbringen zu können.




DIE GESUCHTEN

YOUR CHOICE

[26+] ■ [freie Wahl (siehe "Erwartungen")]


[sehr gerne jemand aus dem Kardashian-Jenner-Clan]
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Wir sind Schwestern

ERWARTUNGEN
Ich wünsche für die Beziehung zwischen den Schwestern eine gewisse geschwisterliche Dynamik. Wenn du dich dazu entschließt, deinen Charakter vom Alter her sehr nah an Edwinas anzulehnen, könnte ich mir gut vorstellen, dass zwischen den beiden auch ein kleines Rivalitätsdenken herrscht. Ob die Familie nur der Öffentlichkeit starken Zusammenhalt und liebevolle Kappeleien vorgaukelt oder ob dieses Bild der Wirklichkeit entspricht, können wir uns gerne zusammen ausdenken. In dieser Hinsicht habe ich bisher nicht viel festgelegt.
Wichtig wäre mir, dass die gesamte Familie Personen öffentlichen Lebens sind und alle Familienmitglieder in irgendeiner Weise Kapital daraus schlagen, Teil der Marke Kay zu sein. Auch hier kannst du gerne kreativ werden - die Kay Töchter müssen nicht zwingend ein Haufen von Models sein.


PROBEPOST?
[ Ja, neuer Post! ] ■ [ Ja, alter Post! ] ■ [ Nein ]
[ Ja, ich wünsche ein Probeplay ]


BESONDERHEITEN
Denk dir gerne etwas aus!

GEMEINSAME STORYLINE
Als Schwestern sind wir - je nach Altersunterschied - gemeinsam aufgewachsen oder vielleicht hast du dabei geholfen, mich aufzuziehen, als ich noch klein war. Wie du aus meiner Storyline herauslesen kannst, hat die Familie schon immer häufig den Wohnort gewechselt. Du hattest also die Möglichkeit, bereits jung viele kulturelle Erfahrungen zu sammeln, auch wenn sich die Familie stets nur in High Society Kreisen aufgehalten hat. Wir alle sind ein wenig oberflächlich und ein wenig verzogen (ich als Nesthäkchen wahrscheinlich noch am meisten), aber wir sind auch alle ziemliche Karriere-Menschen. Für uns gibt es nur eine Richtung, in die wir uns bewegen können und das ist nach oben.




1 Mitglied thinks this is super cool.
1 Mitglied couldn't agree more.
1 Mitglied wants to get wasted with you.
zuletzt bearbeitet 11.09.2021 16:11 | nach oben springen

#10

RE: ■ GRUPPENGESUCHE

in GESUCHE 14.09.2021 17:25
von Stella Harrington | 45 Beiträge


SUCHENDER

HIER DEINEN NAMEN EINGEBEN!

[37 Jahre] ■ [Feuerwehrfrau]


[Miranda Rae Mayo]
MEIN ONLINEVERHALTEN
Ich bin meist über den Tag verteilt online und Posten kann ich wenn PB nicht Arbeiten ist immer bei Gelegenheit wenn PB eine Nachricht bei den Email bekommt

MEIN SCHREIBSTIL
[3. Person] ■


SCHREIBPROBE
[Sofern gewünscht, kann hier ein Post hinterlassen werden!]

Erst als sie Ihm den Brief in die Hände drückte, der schon mehr als abgegriffen war da sie Ihn Wahrscheinlich Hunderte male gelesen hat um es zu verstehen. Bemerkte sie jedoch dass sie einen Fehler gemacht hat. Vielleicht hatte sie zu früh aufgegeben. Sie hätte nicht gleich die Worte glauben sollen die sie gelesen hatte. Denn er war nicht der Typ dafür sich seiner Verantwortung zu entziehen oder sich verleugnen zu lassen, aber dass passte damals einfach alles so gut zusammen. Denn sie hatte keine Erklärung warum er sich nicht mehr gemeldet hatte. Denn wenn der Brief nicht von Ihm gewesen wäre, hätte er sich sicher gemeldet. Sie konnte ja nicht ahnen dass alles zu einen ausgeklügelten Plan gehörte der scheinbar aufgegangen war. Jedoch hat @Mason Taylor Severide Stiefvater wohl nicht daran gedacht wie viele Leben er damit zerstört. Denn er hat damit verhindert dass Leo mit seinem Vater an seiner Seite aufwachsen kann und selbst wenn die Beziehung zwischen Stella und Mason gescheitert wäre. So hätte Mason sein Lebelang gewusst wer sein Vater war und auch Mason hätte gewusst dass s ein teil von Ihm auf dieser Welt gibt. Doch nun schien alles kaputt zu sein. Denn Mason hatte 20 Jahre verpasst und Leo war nicht mehr auf die Erziehung eines Vaters oder einer Mutter angewiesen. Er war ein Erwachsener Mann der bereits seinen eigenen weg ging und dass dieser Gedanke Mason schmerzte konnte sie Nachvollziehen. Denn genau dieser Gedanke verfolgte sie als Ihr nicht geglaubt wurde. Das irgendwann Ihr Erwachsener Sohn vor Ihr stehen würde und sie kein teil seines Lebens sein würde.
Sie konnte die Verwirrung und dass entsetzen in seinem Blick sehen. Sie hätte Ihm dass gerne alles erspart. Aber wie hätte sie es Ihm ersparen sollen, denn ohne alles offen zu legen könnte nicht die Wahrheit ans Licht kommen. Als er dann immer wieder beteuert dass dieser Brief nicht aus seiner Feder stammte wurde Ihr erst bewusst wie leicht sie sich hat beeinflussen lassen. Sie hätte hartnäckiger sein sollen. Sie hätte darauf bestehen sollen dass sie Mason Persönlich spricht. Aber sie hatte solch eine Angst als Ihr mit der Polizei gedroht wurde dass sie Ihren Sohn erneut verlieren könnte. Aber vielleicht hätte sie es einfach darauf ankommen lassen müssen und dass Leben der drei wäre ein komplett anderen weg verlaufen. Doch was sollte sie sagen oder tun um es besser zu machen. Da konnte sie nichts tun was geschehen war , war geschehen.
"Mason es tut mir so leid... ich hätte dass alles nicht glauben sollen, aber ich hatte solche Angst dass ich mich nicht getraut habe und denn einfachsten weg gegangen bin. Einfach zu glauben dass dies deine Worte seien, auch wenn ich darauf vertrauen hätte sollen, dass wenn es so sein sollte du es mir Persönlich gesagt hättest und nicht durch einen Boten mit einem Brief!" Sie seufzte leicht und senkte dabei Ihren Blick. "Jetzt wo ich hier bin und Erwachsen wird mir einiges klarer was ich damals einfach noch nicht verstehen oder sehen konnte... Es tut mir unendlich leid!" Sicher war all dies hier keine tolle Situation vor allem weil sie eigentlich auf der Arbeit waren, aber es musste endlich reinen Tisch gemacht werden und der Vorteil dass er Leutnant war, war dass er ein eigenes Büro hatte wo sie keine stören würde außer wenn ein Einsatz rein kommen würde.
Auch Ihr ginge viele Gedanken durch den Kopf die sie nicht sortieren konnte. Sie hatte zwanzig Jahre lang davon gezerrt Ihn zu hassen und damit die liebe die sie in Ihrem Herzen für Ihn empfand im Keim zu ersticken. Und hätte man sie vor einigen Wochen gefragt hätte sie ach überzeugend gesagt dass Ihr dass geglückt ist, doch nun war sie sich in nichts mehr sicher. Nichts was sie sagte, tat oder sogar fühlte... es war ein einziges Wirrwarr.
Als er sie nach dem Namen Ihren Sohnes fragte schmunzelte sie leicht. Denn der Name denn sie Ihm gab hatte eine Bedeutung. Er trug zwar einen anderen als sie Ihn bekam, aber da alles unrechtmäßig war durfte sie Ihm einen neuen Namen geben. Jedoch versteckt sich hinter der Bedeutung seines Namens auch seine Lebensgeschichte die Ihn noch mehr schockieren wird, aber er muss schließlich wissen was mit seinem Sohn ist und vor allem wer er ist. Se spürte wie er dann nach Ihrer Hand griff und Ihr Herz sprang fast aus der Brust. "Also ich nannte ich Leo... weil der kleine Mann als Kind so stark wie ein Löwe sein musste da er durch die damalige Frühgeburt einen Herzfehler erlitten hat!" Sie sprach den Satz zwar zu Ende doch hängte gleich einen Satz dran um Ihn zu beruhigen. "Aber keine Sorge, es geht Ihm gut er bekommt Medikamente und solange er die bei sich hat kann nichts passieren!" Sie versuchte ein kleines Gezwungenes lächeln aufzusetzen. Sie spürt wie er Ihre Hand immer fester drückte und seine Nervosität deutlich zu spüren war, dabei nahm sie seinen Kopf so dass er sie direkt ansah und man konnte in Stellas Auen schon immer etwas beruhigendes erkennen. "Mach dir keine Gedanken alles ist gut, Ihm geht es gut...!" Ihr standen die Tränen in den Augen, nicht wegen des Gesundheitszustandes Ihres Sohnes sondern weil sie in diesem Moment erkannte, dass sie im Leben nichts außer Leo hatte. Sie hatte nie wieder einen Mann in Ihr Herz gelassen. Sicher gab es Freunde aber die waren mehr schlecht als recht vor allem der letzte, der nebenbei auch ein Grund war Chicago zu verlassen weil er sich als ein echt übler Stalker entpuppt hat. Aber das stand auf einem anderen Blatt Papier.

MEINE STORYLINE
Am 28. Februar 1984 wurde die kleine Stella Harrington geboren. Jedoch war die Geburt nicht wie eine Typische Geburt denn es war sehr Stürmisch und im Krankenhaus ging alles drunter und drüber. Es lagen in dieser Nacht zwei Frauen in den Wehen und brauchten Wunderschöne Töchter zur Welt, doch das Schicksal spielte den beiden Familien einen Bösen streich, denn als der Sturm auf dem Höhepunkt war führte es dazu dass im Krankenhaus der Strom ausfiel und es passierte was keiner ahnen konnte. Die beiden Mädchen wurden vertauscht und in die Falschen Familie übergeben. So geschah es dass Stella bei Wildfremden aufwuchs. Jedoch hatte dies keiner bemerkt wie auch und warum, denn keiner konnte mit so etwas rechnen. Sie wuchs behütet auf in eine angesehen Familie. Denn Ihr Vater war Strafverteidiger und Ihre Mutter Ärztin. Ihr Leben war Perfekt und man konnte denken es wäre wie in einem Bilderbuch gewesen, doch all das änderte sie an Stellas 6 Geburtstag. Sie lag schon ruhig im Bett und war kurz vor dem Einschlafen bis sie auf einmal lautes gepolter hörte und wie kleine Kinder so sind, sind sie neugierig und wollen wissen was los ist. Doch in dieser Situation hätte sie lieber im Bett bleiben sollen.
Sie beobachtete wie ein Mann Ihre Eltern mit einer Waffe bedrohte. Er sagte immer wieder die Worte. "DU HAST MEIN LEBEN ZERSTÖRT; JETZT ZERSTÖRE ICH DEINS" und nachdem er dies ausgesprochen hatte drückte er ab und erschoss Ihre Eltern. Sie war geschockt und hatte Angst. Sie kauerte in einer Ecke und wartete bis der böse Mann auch Ihr weh tun würde. Sie wiegte immer wieder hin und her und hatte schreckliche Angst. Bis nach einigen Stunden die Polizei auftauchte und sie fand. Sie stand unter schock und sagte immer nur "NICHT WEH TUN; NICHT WEH TUN" Das kleine Mädchen war sehr traumatisiert. Sie wurde dann zu einem Kindertherapeuten geschickt und kurze Zeit später hat Ihre Tante sie aufgenommen. Jedoch war es nicht einfach mit dem kleinen Mädchen da sie immer wieder schlechte Träume hatte und Nachts schreiend wach wurde. Jedoch wurde es von Zeit zu Zeit besser. Und nach gut 1 Jahr konnte sie wieder ein Normales Leben führen. Die Zeit verging und sie machte sich gar nicht so schlecht vor allem nicht was sie durch gemacht hat, doch als sie gerade mal 15 Jahre alt war, passierte etwas womit sie nicht gerechnet hatte. Denn ein Mädchen stand auf der Türschwelle und behauptete dass sie die Tochter der Harringtons ist. Sie konnte es nicht glauben dass die Eltern sie sie groß gezogen hatte wenn auch nur wenige Jahre nicht Ihre Leiblichen waren, doch als sie einen Bluttest machen ließen bekamen sie die Bestätigung. Für Stella war es eine glückliche Fügung, denn immerhin Lebten Ihre Eltern noch, aber für dass andere Mädchen gab es keinen Grund zur Freude, denn sie musste erfahren dass Ihre Eltern getötet wurden und sie sie nie kennen lernen wird.
Stella wusste nicht recht was sie machen sollte, aber sie wollte Ihre Eltern kennen lernen. Jedoch wollte sie auch Katie nicht den Platz als Tochter in der Familie streitig machen und versuchte Ihr damit zu vermitteln, dass sie in Ihr keine Feindin sondern eher eine Schwester sehen soll. Und so kam es dann dass Stella zur Familie Hitchcook kam. Sie lernte Ihre Eltern kennen und war froh wieder ein Zuhause zu haben mit Eltern und Geschwistern. Jedoch begegnete Ihr auch mit dieser Familie ein neues Schicksal denn sie lernte einen Jungen kennen in denn sie sich auf anhiebt verliebte und dieses Gefühl beruhte sich wohl auf Gegenseitigkeit, denn sie verbrachten eine Romantische Nacht miteinander, die nebenbei auch Ihr erstes Mal war, jedoch blieb diese Nacht nicht ohne Folgen, denn sie wurde Schwanger. Zu beginn wusste sie nicht ob sie es Ihrer neuen Familie sagen sollte, denn immerhin wollte sie keine Schwierigkeiten machen, doch solch ein Geheimnis konnte man nicht lange verbergen. Als sie dann auch noch herausfand dass der Junge mit dem sie so unvorsichtig war der Sohn, von Ihrem Vater seinen besten Freund war machte es dass alles nicht einfacher. Denn als diese kleine Geheimnis ans Licht kam wurde Ihnen mehr oder weniger nahegelegt zu Heiraten, dass wollten beide nicht, aber beide konnten Ihren Familien nicht widersprechen, also beugten sie sich und Verlobten sich. Jedoch ging es nie weiter als bis zur Verlobung weil ein schrecklicher Schicksalsschlag alles veränderte. Denn die wehen setzten 4 Wochen zu früh ein und dass kleine Mädchen musste mit einem Kaiserschnitt auf die Welt geholt werden, jedoch hielt sie kein Kind in den Armen als sie aufwachte sondern bekam die Nachricht dass es gestorben sei. Für Mason war es vielleicht eine kleine Erleichterung, aber für Stella war es ein schock und sie konnte es nicht glauben, immerhin trug sie dieses Kind Monatelang unter Ihrem Herzen. Sie schrie und schlug um sich dass das Kind nicht Tod sei, doch Ihnen wurde eine Kinderleiche Präsentiert, jedoch war dies nicht Ihr Kind sondern dass Kind einer Obdachlosen Drogenabhängigen was keiner vermisste und Ihr Kind wurde von dem Arzt entführt und als seines Ausgegeben, denn seine Frau leidet unter schweren Depressionen da sie keine Kinder bekommen konnte und zu alt für eine Adoption war. Der Arzt bestach alle die Zeugen dieser tat waren und wie heißt es so schön in dieser Welt kann man mit Geld alles kaufen. Mason blieb aus Pflichtbewusstsein und vielleicht auch ein wenig aus Liebe bei Ihr, dass wird sie wohl nie erfahren. Doch nach einigen Wochen begann sie langsam durchzudrehen und die Verlobung wurde wegen Ihres Geistigen Zustandes gelöst. Es hieß dass es Mason nicht zuzumuten war ein Geistig gestörtes Mädchen zu heiraten. Sie wurde von Ihrer Familie in eine Psychiatrie eingewiesen, jedoch sollte sich dies als etwas gutes herausstellen, denn dort begegnete sie der Frau des Arztes die dort eingewiesen wurde, weil sie nicht damit klar kam ein entführtes Kind großzuziehen. Allerdings passierte dies nicht sofort sondern erst kurz vor Ihrem 18 Geburtstag, die Frau offenbarte bei der Polizei dann alles so dass Stella geheilt entlassen wurde und sie endlich Ihr Kind zu sich holen konnte. Da Ihr nun 2 Jahre im Lebenslauf fehlten und sie ein Kind versorgen musste schlug sie die Laufbahn der Feuerwehrfrau ein, jedoch brauchte sie auch eine Unterkunft, daher ging sie zurück zu Ihrer Tante nach Chicago da sie Ihre Familie und Mason dass einfach nicht vergessen konnte.
Ihr Leben verlief nun in etwas geregelteren Bahnen, jedoch kam es immer mal wieder vor dass Ihre alte Bilder von der Ermordung Ihrer "Eltern" in Erinnerung gerufen wurden. Doch sie versuchte es zu verdrängen. Zu beginn konzentrierte sie sich nur auf die Ausbildung, doch als ein Mann in Ihr Leben trat änderte sich dass. Sie begegnete XY einen Mann der ebenfalls die Ausbildung des Feuerwehrmannes einschlug. Es begann nicht gerade Romantisch, denn zu beginn konnte sie Ihn nicht ausstehen, doch er buhlte um sie und als sie in eine Missliche Lage kam stand er Ihr bei. Denn eines Abends tauchte genau dieser Mann auf der Ihre Eltern auf dem Gewissen hatte um sein Werk zu vollenden. Sicher sie wusste sich zu verteidigen, aber alleine gegen 2 Männer kam sie nicht an. Als Jonathan Ihr dann zur Hilfe kam änderte dass Ihr Bild von Ihm. Die Männer wurden verhaftet und Stella und XY begannen eine Beziehung. Jedoch war es nicht so wie es schien.
Sie führte eine 3 Jährige Beziehung mit Ihm als sie in mit Ihrer besten Freundin im Bett erwischte. Er flehte sie an um Verzeihung, doch sie ließ sich nicht überreden. Sie sagte nur kurz und knapp was Sache war. "PACK DEINE SACHEN IN 2 STUNDEN BIST DU HIER RAUS" Er flehte sie an, doch sie ließ sich nicht verarschen, danach hatte sie sich eine Sache geschworen. Eine Beziehung brauchte sie nicht. Wenn Lust auf spaß hatte konnte sie sich dass nehmen genau wie ein Mann. Und so kam es dass Ihr Blick der Männerwelt erschüttert wurde, so dass sie keinem Mann mehr vertraute. Männer waren für sie nur Sex und das genügte Ihr auch, denn Ihr Job war stressig genug da brauchte man nicht noch ein Anhängsel. Und so kam es das sie einige Affären hatte und auch ONS ... doch nichts tiefes was mit Gefühl verbunden ist. Zumindest keinem Romantischen Gefühl. Nun sind 21 Jahre Vergangen und Ihre Tochter hat beschlossen in Tampa zu studieren, an dem Ort an dem alles begonnen hat. Doch Stella hatte keine andere Wahl als Ihrer Tochter von Chicago nach Tampa zu folgen und sich mit Ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Denn Ihre Tochter weiß nicht alles. Sie weiß nur dass die Beziehung nicht funktioniert hat und dass sie sich von Ihrem Vater getrennt hat. WIESO; WESHALB; WARUM ... ahnt sie nicht denn sie wollte sie immer vor der schlimmen Vergangenheit schützen. Denn sie konnte sich auch nicht daran erinnern 2 Jahre bei wem anderen als Ihr gelebt zu haben. Doch nun würde wohl alles ans Licht kommen.




TRUPPE DER FEUERWACHE 51

[DER NAME DER DEINE ELTERN DIR GEGEBEN HABEN]

[38-45 Jahre] ■ [Ist deine Entscheidung]


[Ich würde behaupten Ihr müsst euch in eurer Haut Wohlfühlen, aber hier ein Paar Vorschläge JESSE SPENCER, KARA KILLMER, DAVID EIGENBERG, CHRISTIAN STOLTE, EAMON WALKER, JOE MINOSE UVM]
BEZIEHUNG ZUEINANDER
Ihr seit unsere Kollegen auf der Feuerwache 51/style]

ERWARTUNGEN
[style=font-size:9pt]Das einzige was ich erwarte dass du Interesse an der Rolle hast und nicht nach einer Woche wieder verschwindest.


PROBEPOST?
■ Nein, nicht nötig

BESONDERHEITEN
Ich will dir da gar nicht viel Vorschreiben, es ist euer Charakter

GEMEINSAME STORYLINE
Ihr seit @Mason Taylor Severide und meine Kollegen auf der Feuerwache 51. Was unsere gemeinsame Geschicht angeht. Wir sind Kollegen und wie eine kleine Familie.


                      

1 Mitglied thinks this is super cool.
1 Mitglied thinks you rock.
1 Mitglied observes in silence.
zuletzt bearbeitet 14.09.2021 17:27 | nach oben springen


Das Forum hat 2560 Themen und 116224 Beiträge.

Heute waren 108 Mitglieder Online:
Aaron Henderson, Alec Nathaniel Bouchard, Alessandro Torricelli, Amaya Dullham, Amelia Woods, Angel White, Angelo Luca Torricelli, Anthony Ashby, Apple-May Stone, Arvid Thorsson, Bloom de la Vega, Caitriona Kennedy, Carlo de Luca, Charlie Jael Ruzek, Chelsea Houston, Chiara Sanchez, Chris Hennessy, Ciaran Samael Caruso, Claire Angelique Bouchard, Dawn Lennox, Declan Hyde, Dejan Novak, Delsin Harper Chase, Diego Alvarez, Eavan Grace Bolton, Edwina Sicily Kay, Eleonor Wales, Elizabeth Harvey, Emma Gallagher, Enya Shaylee Cynster, Evangeline Bouchard, Faye Mitchell, Feliciano Inaki Ramirez, Fellippa Sola-Fernandez, Fineas McKane, Francesca Montgomery, Gabe McPhears, Gael de la Vega, George Wales, Gideon Anderson, Hardin Novak, Isabella Deveraux, Ivy Cunningham, Jade Bouchard, Jaime L. Hutsen, James Cricket, Jarek Cruz Kingston, Javier Gutierrez, Jekaterina Jelena Petrova, Jillian Cornwell, Jimmy Dean Svensson, Jonah Iker Ramirez, Jonathan Casey, Joshua Elias Stone, Kacper Perzow, Kade Varon, Kathleen Sullivan, Katlyn Andrews, Kayla Johnson, Kegan Jon Ruzek, Kelsey Noelani Ghale, Kevin Snow, Lana Roth, Landon Delaney, Lennox Moses Bolton, Leonard Montgomery, Leroy Lancaster, Lillian-Sophie LeClair, Luna Madani, Lyla Barkley, Lyndsey Svensson, Maelle Cassiopeia Grange, Mason Taylor Severide, Max Sighn, Maximilian D. Hutsen, Melina de la Vega, Mia Blacksmith, Mikayla Brewster, Mike Bouchard, Minjun Kim, Nessa Beaufort, Neva Alcira Ramirez, Nicolas Grange, Noah Turner, Percy Goodall, Raelynn Foster, Raphael Grange, Rayna Barkley, Reginald Grange, Reymond Warrington, Rin Kageyama, Roman Sawyer, Roxana Noelia LeClair, Sage Parker, Samuel Crowley, Scarlett Daniels, Shawn Murphy, Sira Mancini, Skywyn Coleman, Sophia-Isabelle Romano, Spencer Mills, Stella Harrington, Summer Brady, Sydney Murphy, Violet King, Winoah Marilyn Tolkien, Xenia Whitley, Zelos E. Copeland
Besucherrekord: 82 Benutzer (29.08.2021 21:50).

disconnected Tampabayjaner Mitglieder Online 19
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen